Kevin Keegan im Song des Tages 141

Die Geschichte vom englischen Nationalspieler Kevin Keegan in Diensten des HSV mit “Head Over Heals”

16. Mai 1945

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=TxoJxQnKix8

Nicky Chinn feiert heute seinen 73. Geburtstag. Ihm und seinem kongenialen Partner Mike Chapman verdanken wir eine riesige Anzahl an Hits, die sie in den 70er und 80er Jahren geschrieben und produziert haben: Da waren zunächst fast alle großen Hits von The Sweet, angefangen bei “Funny Funny” (das war unser Song des Tages 4) über bis zu “Ballroom Blitz”, und von Smokie. Den größten Hit der Band „Living next Door To Alice“ hatten die beiden zunächst für die australische Gruppe New World geschrieben, die kurz zuvor „Tom Tom Turnaround“, das auf dem Debütalbum von Sweet zu finden war, zum Hit machten. Dann war da noch Suzi Quatro, Mud, Racey und und und…

… einen wollen wir nicht vergessen Kevin Keegan. „Mighty Mouse“, wie er von den Fans genannt wurde, war von 1977 bis 1980 der Publikumsliebling des Hamburger SV. Damals zählte der Verein, der am vergangenen Wochenende in die 2. Bundesliga abgestiegen ist zu den Top-Vereinen der Liga, ganz genau war es der Top Verein dieser Zeit. Und der vom FC Liverpool gekommene Kevin Keegan trug seinen Teil dazu bei, dass man in Hamburg Fußball vom Feinsten zu sehen bekam.

Was soll ich viel schreiben. Der NDR hat ein kleines Porträt des damals zweimaligen Fußballer Europas verfasst, das von glorreichen HSV-Zeiten berichtet:

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Kp-Xb55rWxo

 

Schön zu sehen. Wir sind uns sicher, dass die meisten Norddeutschen es jetzt schon nicht abwarten können, dass der HSV zurückkehrt ins Oberhaus, denn das Nordderby lautet immer noch Hamburger SV gegen Werder Bremen.

Um noch einmal auf den kleinen englischen Nationalspieler zurück zu kommen. Seit dieser Zeit beim HSV findet man den Namen Kevin häufig in Deutschland. Zuvor war der Name nahezu unbekannt.

Foto: Pinterest