Katrin Sass in den Menschen des Tages, 23.10.2021

Katrin Sass zählte zu den bekanntesten und beliebtesten Schauspielerinnen der DDR. Seit “Goodbye Lenin” kennt sie ganz Deutschland. Heute feiert sie ihren 65. Geburtstag.

Herzlichen Glückwunsch, Katrin Sass

Dann beginnen wir auch mit einem der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. In “Goodbye Lenin” begeisterte Katrin Sass als Film-Mutter von Hauptdarsteller Daniel Brühl. Ein perfektes Drehbuch mit großartigen Schauspielern musste einfach ein Erfolg werden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/bznjeEx98uM


Bereits ihre Mutter Marga Heiden war eine geschätzte Schauspielerin. Nach einer Ausbildung zur Facharbeiterin der Fernsprechtechnik erhielt sie im zweiten Anlauf einen Platz an der Schauspielschule in Rostock. 1979 drehte sie ihren ersten Film “Bis dass der Tod euch scheidet”, in dem sie sofort die Hauptrolle spielen durfte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/1DgndsfaOR8


Auch im DEFA-Spielfilm “Bürgschaft für ein Jahr”, in dem sie noch während ihres Studiums spielen durfte, übernahm sie erneut die Hauptrolle.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/2hr6_VJf448


Von 1993 bis 1998 spielte sie die Hauptkommissarin Tanja Voigt im “Polizeiruf 110”, die in Brandenburg ermittelte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/A6Uv7xfkPUQ?t=2439

Singen kann das Geburtstagskind auch. In “Inas Nacht” interpretierte sie den Reinhard Mey-Song “Ich wollte wie Orpheus singen” mit sehr viel Herz.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/0sggCFOrVGg?t=778


Katrin Sass ist ein willkommener Gast in Talk-Shows, denn sie hat eine Meinung, die sie auch vertritt. Unvergessen bleibt ihr kleiner Wutausbruch zum Thema “Fernseh-Dschungel” bei Markus Lanz.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/7tdSQC4j30M


Und dann haben wir natürlich seit 2014 das Glück, die populäre Schauspielerin wieder in einer Serie zu sehen. Im “Usedom-Krimi” spielt sie eine ehemalige Staatsanwältin namens Karin Lossow, die auch im Ruhestand noch sehr aktiv ist.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/WkUQS8xfrZ4


Bleiben Sie uns bitte noch lange in dieser spannenden Serie erhalten Frau Sass!

 

Geburtstage

1909 Champion Jack Dupree New Orleans, USA † 21. Januar 1992 in Hannover; William Thomas “Champion Jack” Dupree war ein amerikanischer Blues-Sänger und -Pianist.
1930 Boozoo Chavis Lake Charles, Louisiana, USA † 5. Mai 2001 in Austin, Texas USA; Wilson Anthony Chavis, war ein US-amerikanischer Pionier der Zydeco-Musik.
1940 Freddie Marsden Toxteth, Liverpool, Vereinigtes Königreich 9. Dezember 2006 in Southport, Vereinigtes Königreich war Mitglied von Gerry And The Pacemakers.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=qN-8oFU3yIg

1940 Ellie Greenwich Brooklyn, New York, USA † 26. August 2009 in Manhattan, New York City, New York, Vereinigte Staaten; Eleanor Louise Greenwich war eine erfolgreiche Songwriterin. Zu ihren Hits zählen „Leader Of The Pack“ und „Be My Baby“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=jrVbawRPO7I

1941 Greg Ridley Aspatria im heutigen Bezirk Allerdale, Cumbria † 19. November 2003 in Alicante, Spanien; Alfred Gregory Ridley wurde bekannt als Bassgitarrist der Gruppen Spooky Tooth und Humble Pie.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=nix2gFt-bZc

1949 Michael Burston Cheltenham, Vereinigtes Königreich

† 9. Juli 2011; der Musiker spielte von 1985 bis 1993 in der Band Motörhead.

1949 Tiny Tavares Providence, Rhode Island, USA R&B-Sänger Perry Lee Tavares gehörte zur „Familien-Band“ The Tavares.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=2VAtRF4US8k

1949 Harald Grosskopf Hildesheim Der Schlagzeuger und Keyboarder gehörte zu den frühen Mitglieder der Scorpions sowie zur Gruppe Wallenstein.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=_wpdQO8rrA0

1953 Pauline Black Romford, Vereinigtes Königreich Die Sängerin, Schauspielerin und Autorin wurde als Frontfrau der Band The Selecter bekannt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/074AfC9tw48

1956 Dwight Yoakam Pikeville, Kentucky, Vereinigte Staaten Dwight David Yoakam ist ein US-amerikanischer Country-Sänger, Songschreiber und Schauspieler. Der zweifache Grammy-Preisträger hat im Laufe seiner Karriere über elf Millionen Platten verkauft.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Tu3ypuKq8WE

1959 „Weird Al“ Yankovic Lynwood, Kalifornien, USA Alfred Matthew „Weird Al“ Yankovic ist Musiker und Parodist. Er ist in den USA ein Top-Star.
1964 Robert Trujillo Santa Monica, Kalifornien, USA Roberto Agustín Miguel Santiago Samuel Trujillo Veracruz ist Bassist in der Band Metallica.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=wsrvmNtWU4E

1972 Richard McNamara Todmorden, West Yorkshire, England Der Bassist wurde bekannt als Mitglied der Band Embrace.
1979 Vanessa Petruo West Berlin Sängerin, Songschreiberin, Schauspielerin und Synchronsprecherin Vanessa Anneliese Petruo wurde bekannt als Mitglied der No Angels.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=7aJYK3PnWqU

1979 Prinz Pi Berlin-Charlottenburg Friedrich Kautz ist ein deutscher Rapper. Er ist auch unter dem Pseudonym Prinz Porno bekannt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=7dISZnwsBSA

Unvergessen

Heute vor einem Jahr starb der Sänger und Komponist Jerry Jeff Walker. Der von ihm geschriebene Song “Mr. Bojangles” zählt zu den meist gecoverten Songs des vergangenen Jahrhunderts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/7t-2GeZFDdc


2016 starb Pete Burns im Alter von 57 Jahren. Der Musiker wurde als Frontmann der Band Dead Or Alive bekannt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=PGNiXGX2nLU


Alvin Stardust, der zunächst als Shane Fenton eine erste Karriere in den frühen 60ern begann, starb 2014 an Krebs. Der Sänger wurde 72 Jahre alt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=-FQx1awDN_8

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.