Katharine Hepburn in den Menschen des Tages, 29.06.2020

Das American Film Institute wählte sie zur größten amerikanischen Filmschauspielerin der Geschichte. Dann dürfen wir sie heute auch in keinem Falle vergessen. Sie kam am 12. Mai 1907 in Hartfort, Connecticut, USA zur Welt. Im Alter von 96 Jahren starb sie am 29. Juni 2003 an Krebs.

Erinnerungen an Katharine Hepburn

Die Schauspielerin ist die einzige die gleich viermal mit dem Oscar für die beste weibliche Hauptrolle ausgezeichnet wurde. Den ersten dieser begehrten Preise erhielt sie für ihre Rolle in dem Film “Morning Glory” im Jahr 1933. Zu diesem Zeitpunkt war sie 26 Jahre alt. Es war ihre 3. Filmrolle.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=mYOGfNdwuC0


Den letzten Oscar erhielt 49 Jahre später für ihre Rolle in “Am goldenen See”. Die männliche Hauptrolle spielte der unvergessene Henry Fonda.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/DBZYdigvWIk


26 Jahre lebte sie in einer geheim gehaltenen Beziehung mit ihrem Schauspielkollegen ohne jemals eine gemeinsame Wohnung gehabt zu haben. Die Filme, in denen Beide gemeinsam spielten waren immer etwas Besonderes.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=s5qS3zvy9PM


Leider gibt es wenig deutschsprachiges Material zu Katharine Hepburn. Eine Top 10 ihrer besten Filme lässt sich auch ohne die Dialoge zu verstehen gut ansehen. Schließlich geht es um eine über 60 Jahre andauernde Karriere.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=EdYNtGEhb2Y


Nur selten hörte man die Schauspielerin in ihren Filmen singen. “I Hate Spring” stammt von dem Album “Ben Bagley’s Contemporary Broadway Revisited”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=b9VtSrRMkNw


In ihrer letzten Rolle “Love Affair” aus dem Jahr 1994 spielt die damals 87-Jährige Klavier.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=MTNlTVcpUqQ


Vielen Dank für viele unterhaltsame Stunden im Kino und vor dem Bildschirm, Katharine Hepburn.

Foto: Buchcover Katharine Hepburn Once Said…: Great Lines to Live By



Geburtstage

1910 Frank Loesser New York City, USA † 28. Juli 1969 in New York City, USA; der Komponist und Texter schrieb zahlreiche Filmmusiken, u.a. “Baby It’s Cold Outside”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=6bbuBubZ1yE

1919 Happy Wilson Haleyville, Alabama, USA † 24. August 1977 in Nashville, Tennessee, USA; Eugene Burnett „Happy“ Wilson war ein amerikanischer Country-Musiker und Radiomoderator.
1922 Ralph Burns Newton, Massachusetts, USA † 21. November 2001 in Los Angeles, Kalifornien, USA; der Komponist, Arrangeur, Bandleader und Jazz-Pianist.arrangierte für das Ray Charles Orchetra u.a. “Come Rain or Come Shine” und “Georgia On My Mind”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=4rAn6wlbuZc

1935 Leonard Lee New Orleans, Louisiana, USA † 23. Oktober 1976; der Sänger bildete mit Shirley Goodman („Shame Shame Shame“) ein erfolgreiches Duett als Shirley & Lee.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=degWK8i0RiM

1938 Billy Storm Dayton, Ohio, USA Der Sänger der Gruppen The Valiants und The Alley Cats veröffentlichte mit The Valiants als erstes des Song “Good Golly Miss Molly”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=X1YT-6C74E0

1940 L. Russell Brown Newark, New Jersey, USA Der Komponist schrieb für Tony Orlando & Dawn die Hits “Tie A Yellow Ribbon Round The Ole Oak Tree” und “Knock Three Times”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=wT5ms2Nvpco

1943 Little Eva Belhaven, North Carolina, USA † 10. April 2003 in Kinston, North Carolina, USA; Eva Narcissus Boyd in Belhaven, North Carolina, USA; die Sängerin wurde durch den Hit „ The Loco-Motion“ weltweit bekannt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=eKpVQm41f8Y

1943 Roger Spear Hammersmith, London, England Der Multi-Instrumentalist war Mitglied von The Bonzo Dog Doo-Dah Band.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=xVr2hbE6aW0

1946 Brent Dowe Greenwich Town, Jamaika † 28. Januar 2006 in Kingston, Jamaika; der Sänger und Musiker war Mitglied der Band The Melodians, die mit „Rivers Of Babylon“ einen Hit in ihrer Heimat landeten. Vom großen Ruhm des Song hatten die Mitglieder der Band wenig. Der Musiker starb verarmt an einem Herzinfarkt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/F-3-OVv10_M

1946 Gitte Haenning Aarhus, Dänemark Gitte Hænning-Johansson zählt zu den vielseitigsten Sängerinnen Europas. Ihre Karriere begann sie als 8-jähriges Kind und steht somit seit über 60 Jahren mit großem Erfolg auf der Bühne.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=S7z5qfQmEFg

1948 Ian Paice Nottingham Ian Anderson Paice ist Schlagzeuger der Band Deep Purple. Das Gründungsmitglied der Band war an allen bisherigen Alben von Deep Purple beteiligt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=01-2-7_IRFA

1953 Colin Hay Kilwinning, Schottland Colin James Hay wurde Anfang der 1980er Jahre als Sänger und Gitarrist der australischen Band Men At Work bekannt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=XfR9iY5y94s

1964 Stedman Pearson Islington, North London, England Der Sänger und Tänzer bildete mit seinen vier Geschwistern die Gruppe Five Star.
1974 Arnim Teutoburg-Weiß Berlin Er ist als Sänger und Gitarrist der Berliner Rockband Beatsteaks aktiv. Mit seinem Bandkollegen Torsten Scholz bildet er außerdem das DJ-Team Fra Diavolo.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=iqlVPaZYOzQ

1978 Nicole Scherzinger Honolulu, Hawaii, USA Die ehemalige Frontfrau der Pussycat Dolls Nicole Prescovia Elikolani Valiente ist als Schauspielerin und Sängerin erfolgreich.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=z4nKOzk8qbw

Unvergessen

Am 29. Juni 1999 verstarb der Pianist, Komponist und Bandleader Horst Jankowski im Alter von 62 Jahren. Mit seiner Song “Eine Schwarzwaldfahrt” landete er einen Welthit, der auf internationalem Parkett “Walk Through The Black Forrest” heißt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/1DceLFqSBqg


Im Alter von 74 Jahren starb Rosemary Clooney 2002 an Lungenkrebs.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=lpTmrrmIjpM
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.