John Belushi in den Menschen des Tages, 05.03.2021

Durch die “Blues Brothers” wurde John Belushi zu einer Kult-Figur, der man in Albanien sogar eine Briefmarke gewidmet hat. Er starb am 5. März 1982 im Alter von 33 Jahren in West Hollywood, Kalifornien, USA, an Drogen.

Erinnerungen an John Belushi

Dieser Film gehört bis heute zu den Kult-Filmen der 80er Jahre.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=-0Znf1_aN9I


Die Idee der Blues Brothers entstand nicht für den Film, sondern war zu diesem Zeitpunkt seit Jahren ein fester Bestandteil der TV-Serie “Saturday Night Live”. 1978 präsentierten John Belushi und Dan Aykroyd mit ihrer Band den Song “Soul Man”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/FTWH1Fdkjow


Ende der 70er Jahre war die Band bereits eine legendäre Live-Truppe.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=PknRSaRq6l4


Die Auftritte im Film übertrafen dann alles bis dahin dagewesene. Die Musikfans John Belushi und Dan Aykroyd durften mit ihren Idolen zusammen musizieren und feiern. Aretha Franklin sang im Film “Think”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Vet6AHmq3_s


Auch Ray Charles ließ es sich nicht nehmen, mit dem Song “Shake a Tail Feather” zum Gelingen des Films beizutragen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=qdbrIrFxas0


James Brown wurde bei “Can You See The Light” zum Prediger.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=xbq0OuJtErs


Der große Kult-Hit, den man mit diesem Film verbindet, ist “Everybody Needs Somebody”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=EHV0zs0kVGg

 

Geburtstage:

1898 Ben Selvin New York City, USA † 15. Juli 1980 in Manhasset/New York, USA; Benjamin B. Selvin war ein Bandleader der Tin-Pan-Alley-Periode und gehört zu den produktivsten englischsprachigen Plattenkünstlern aller Zeiten. Diese Periode trägt den Namen nach einem Straßenzug in New York, in dem sich hier aus Begeisterung für das Grammophon immer neue Musikverlage gründeten.
1908 Rex Harrison Huyton, Lancashire, England † 2. Juni 1990 in New York City, New York, USA; Sir Reginald Carey „Rex“ Harrison war ein britischer Schauspieler, der auch als Sänger eine gute Figur abgab. Er gewann 1965 für „My Fair Lady“ den Oscar als bester Hauptdarsteller.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=xmADMB2utAo

 

1927 Jack Cassidy Richmond Hill, Queens, New York City, New York, USA † 12. Dezember 1976 in Hollywood, Kalifornien, USA; John Joseph Edward „Jack“ Cassidy gehörte als Schauspieler und Sänger zu den großen Stars am Broadway. Er war der Vater der populären Teenie-Idole der 70er Jahre David und Shaun Cassidy.
1937 Heinz Rennhack Danzig Der vielseitige Entertainer, Komiker, Schauspieler und Sänger gehörte zu den populärsten Unterhaltungskünstlern der DDR. Auch nach der Wende blieben ihm seine Fans treu und es kamen neue Fans aus den alten Bundesländern dazu.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=X3G-LCIeTAg

 

1938 Paul Evans Queens, New York, USA Der Musiker und Songwriter hatte Ende der 50er Jahre als Interpret einen Hit mit „Seven Little Girls Sitting in the Backseat“ . Anschließend versuchte er sich mit Erfolg als Komponist für Pat Boone, Elvis Presley u.a. So schrieb er für die Kalin-Twins den Hit „When“ und für Bobby Vinton „Roses Are Red (My Love)“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=u1cjaheraq8

 

1943 Lucio Battisti Poggio Bustone, Italien † 9. September 1998 in Mailand, Italien; der Sänger und Cantautore (er schrieb die Musik, der Co-Autor Mogol die Texte) gehörte in den späten 1960er und den 1970er Jahren in Italien zu den erfolgreichsten Interpreten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/UKYohc4P21c

 

1946 Murray Head London, GB Der Schauspieler und Sänger Murray Seafield Saint-George Head gehörte sowohl zur Original-Crew des Musicals „Jesus Christ Superstar“ als auch zu den Hauptakteuren, die das ABBA-Musical „Chess“ auf Tonträger umsetzten. Mit „One Night In Bangkok“ hatte er einen Nr. 1-Hit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=mnqj31VPNoE

 

1947 Clodagh Rodgers Ballymena, Vereinigtes Königreich Die aus Nordirland stammende Interpretin zählte in den 70er Jahren zu den populären Sängerinnen auf der Insel. Sie vertrat Großbritannien beim Grand Prix 1971 mit dem Song „Jack In The Box“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=217fkKvcx5o

 

1947 Eddie Hodges Hattiesburg, Mississippi, USA Der Sänger und Schauspieler gehörte Ende der 50er zu den beliebtesten Kinderstars in US-TV und Film. Mit „I’m Gonna Knock On Your Door“ landete er als 14-Jähriger einen Top 10 Hit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=QRIhld4O68c

 

1948 Eddy Grant Plaisance, Guyana Edmond Montague Grant ist ein britischer Popmusiker, Sänger, Komponist und Gitarrist, der seine Karriere bei der Band The Equals startete und in den 80er Jahre auch große Erfolge als Solist feiern konnte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=qFcmNu4KdGI

 

1951 Elaine Paige Barnet, Hertfordshire Die Sängerin und Schauspielerin Elaine Jill Bickerstaff, OBE gehört zu den populärsten Musical-Darstellern in Großbritannien. Mit dem Titel „I Know Him So Well“ aus dem ABBA-Musical „Chess“ stand sie sogar an der Spitze der UK-Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=s2SDInk6voA

 

1952 Alan Clark Great Lumley, County Durham, GB Der Musiker war von 1980 bis 1995 Keyboarder der Dire Straits.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=jUFgZDEatdE

 

1953 Richard Sanderson Taplow, England Der schottische Sänger Richard Sanderson wurde durch den Titelsong zu „La Boom-die Fete“ bekannt. „Reality“ landete in vielen Ländern auf Platz 1 der Charts und ist heute der “Song des Tages”

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=EQDHCyFe2rY

 

1956 Steve Arrington Great Lakes, Illinois, USA Der US-amerikanische Sänger, Songwriter und Schlagzeuger gehörte zur Disco-Szene der 80er Jahre.
1957 Mark E. Smith Salford bei Manchester, England † 24. Januar 2018 in Prestwich, England; Mark Edward Smith war der Sänger der englischen Band The Fall.
1957 Henning Krautmacher Leverkusen Henning Walter Krautmacher ist der Frontmann der Gruppe De Höhner.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=JPht7n60kuQ

 

1958 Andy Gibb Manchester, England † 10. März 1988 in Oxford, England; der kleine Bruder der drei Gibb Brüder, die als Bee Gees zu den größten Musikern des vergangenen Jahrhunderts zählen, Andrew Roy Gibb war ebenfalls ein sehr erfolgreicher Sänger. Er starb kurz vor seinem 30. Geburtstag an den Folgen einer Herzmuskelentzündung.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=VkNeoTcGwrc

 

1958 Bülent Aris   Der Songwriter und Musikproduzent arbeitete u.a. mit den Backstreet Boys, N’Sync, Nana oder Monrose.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=EYSArdS0uSg

 

1962 Charlie Reid Leith, Edinburgh, Schottland Wie sein Zwillingsbruder Craig gehört er zu den Gründungsmitgliedern der Proclaimers.
1962 Craig Reid Leith, Edinburgh, Schottland Wie sein Zwillingsbruder Charlie gehört er zu den Gründungsmitgliedern der Proclaimers.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=tbNlMtqrYS0

 

1963 Thomas Hermanns Bochum Der Fernsehmoderator, Comedian, Drehbuchautor, Regisseur und Gründer des Quatsch Comedy Clubs ist bekennender ESC-Fan und auch der Neuen Deutsche Welle. Er hat mit “Bussi – Das Munical” seine große Zuneigung dazu in diesem eigenen Musical bekannt.
1970 John Frusciante Queens, New York, USA John Anthony Frusciante war von 1988 bis 1992 und von 1998 bis 2008 Gitarrist und Begleitsänger der Red Hot Chili Peppers.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=YlUKcNNmywk

 

1973 Jörg Bausch Essen Der Schlagersänger gehört auch zu den gefragten Textern und Komponisten der Branche.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=13mASfKz1TQ

 

1974 Barbara Schöneberger München Die TV-Moderatorin und Schauspielerin, die seit 2015 auch Herausgeberin des Print-Magazins „Barbara“ ist, hat sich längst auch als Sängerin etabliert.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=wRBKW1tpgNE

 

1980 Renan Luce Paris, Frankreich Der französische Singer-Songwriter ist auch in der Schweiz sehr erfolgreich. Wer ihn nicht kennt, sollte hier einfach mal rein hören.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=UR1GZrzizXM

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.