Jimmy Page (Led Zeppelin) in den Menschen des Tages, 09.01.2021

Jimmy Page ist der Kopf von Led Zeppelin und er war es, der die großen Songs der legendären Gruppe geschrieben hat. Zuvor tingelte er jahrelang als Studiomusiker von einem Studio ins andere. Heute feiert der für viele beste Gitarrist aller Zeiten seinen 77. Geburtstag.

Happy Birthday, Jimmy Page

Die Gitarre vom Led Zeppelin-Song “Kashmir” feierte 1998 im Puff Daddy-Hit “Come Fly With Me” ein riesiges Comeback. Damit es perfekt klingt, griff Jimmy Page für diesen Song erneut zur Gitarre. Der Song war der Hit aus dem Soundtrack der Neuverfilmung von “Godzilla”. Seitdem hat Jimmy Page auch viele junge Menschen für seine Musik begeistern können.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/vrSyrOaoAug
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/PD-MdiUm1_Y


Neben der genialen Stimme von Robert Plant lebten Led Zeppelin von den Gitarrenriffs von Jimmy Page. Genau deshalb wurde “Whole Lotta Love” ein Rock-Song für die Ewigkeit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/uiLKT5rPHBA


Aber auch die leisen Töne wie bei “Stairway To Heaven” stammen aus der Feder von Jimmy Page, der auch alle Led Zeppelin-Alben selbst produzierte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/xbhCPt6PZIU


Erste Aufmerksamkeit erlangte Jimmy Page als Bassist und später Gitarrist der Band The Yardbirds, bei denen er 1966 einstieg und bis zum Ende der Band 1968 blieb.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/HTO7WVxjz3A


Anschließend gründete er zusammen mit Robert Plant, John Paul Jones und John Bonham die New Yardbirds. Einem Lästern von The Who-Schlagzeuger Keith Moon: “Eine Band um Jimmy Page würde abstürzen wie ein bleiernes Luftschiff.“ („The band will go over like a lead zeppelin“). Dieser Kommentar gefiel den vier Musiker und sie nannten sich wenig später Led Zeppelin und machten besten “Rock And Roll”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/lncr2g9XJHU


Jimmy Page war immer bereit neue Elemente in seiner Musik zu verarbeiten. So war er der erste Rocker, der Gefallen am Reggae hatte und ihn mit seiner Musik verband. Die einen waren entsetzt, andere schlicht begeistert.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/dohTA1xQ5TA


Jimmy Page gründete nach der ersten Trennung von Led Zeppelin zusammen mit Paul Rogers, Chris Slade und Tony Franklin die Band The Firm.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/3973tfsllqw


Unsere kleine Hommage lassen wir ausklingen mit einer Ballade vom Album “Houses Of The Holy”: “Over The Hills And Far Away”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/o-tT62bpYlU


Thank you for the music, Jimmy Page.

Foto: Avda / wikimedia

Geburtstage

1920 Clive Dunn London, England † 6. November 2012 in Portugal; Clive Dunn OBE war ein britischer Schauspieler. Seine bekannteste Rolle ist die des Lance-Corporal Jones in der BBC-Sitcom „Dad’s Army“. Aus dieser Serie stammt auch der Song „Grandad“, mit dem er einen Nummer 1-Hit in England landen konnte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=6KJGJRd8pGE

1928 Domenico Modugno Polignano a Mare, Italien † 6. August 1994 auf Lampedusa, Italien; der vierfache Gewinner des San Remo-Festivals und dreimalige Vertreter Italiens bei Grand Prix de Eurovision, war in den 80er Jahren auch politisch tätig.
Als es in Italien noch keine Hitparaden gab, hatte er in den USA bereits einen Nr.1-Erfolg „Nel blu dipinto di blu (Volare)“ und mit „Piove (ciao ciao bambina)“ einen zweiten Hit. In seiner Heimat war er in den 60ern und 70ern ständiger Gast in den Charts und schaffte es dabei mit insgesamt vier Titeln an die Spitze.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ygiHfNMwpdI

1941 Joan Baez Staten Island, New York City, USA Joan Chandos Báez ist die weltweit populärste Folk-Sängerin und -Gitarristin, Bürgerrechtlerin und Pazifistin. Seit Ende der 1950er Jahre kennt man sie vor allem durch ihre klare Gesangsstimme und ihr politisches Engagement gegen den Vietnamkrieg und die Rassentrennung. In Deutschland liebt man sie besonders seit ihrem Hit „The Night They Drove Old Dixie Down“, dem Original von „Am Tag als Conny Kramer starb“ (Juliane Werding).

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=nnS9M03F-fA

1941 Kenny „Wally“ Kelley New Jersey, USA † 17. Februar 2015 ebenfalls in New Jersey, USA; Kenneth Kelley war eines der Gründungsmitglieder der Gruppe The Manhattans.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=wtjro7_R3-4

1943 Freddie Starr Huyton, Liverpool, GB † 9. Mai 2019 an der Costa del Sol, Spanien. Frederick Leslie Fowell war ein Comedian, der in den 70er Jahren mit musikalischen Späßen seine Landsleute begeisterte. Mit „It’s You“ schaffte er sogar den Sprung in die UK-Top 10.
1943 Jerry Yester Birmingham, Alabama, USA Der Folkrock-Musiker, Produzent und Arrangeur gehört seit 1967 zur Band The Lovin’ Spoonful, die zu den populärsten Bands der 60er Jahre in den USA zählten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=dLoDkwh0voY

1943 Scott Walker Hamilton, Ohio, USA Noel Scott Engel († 22. März 2019 in London, England) war Sänger, Musiker und Komponist, der seine größten Erfolge als Kopf der Walker Brothers hatte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/JhmQn7nrKdg

1944 Jimmy Page Heston, England James Patrick Page, OBE wurde als Mitglied der Yardbirds bekannt. Während dieser Zeit war er auch ein gefragter Studiomusiker. 1968 gründete er die Gruppe Led Zeppelin, die zu den prägendsten Rockbands der Musikgeschichte zählt. Von 1984-1986 spielte er in der Gruppe The Firm.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/xbhCPt6PZIU

1948 Bill Cowsill Newport, Rhode Island, USA † 17. Februar 2006 in Kanada; William (Bill) Joseph Cowsill, Jr. war ein US-amerikanischer Musiker und Leadsänger der Band The Cowsills.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=BiMCTjO_dHI

1948 Paul King Dagenham, Vereinigtes Königreich Der Gitarrist gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Band Mungo Jerry.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/w5x1rizT5j8

1948 Tim Hart St Albans, Hertfordshire; GB † 24. Dezember 2009 auf La Gomera, Kanarische Inseln, Spanien; der Folksänger, -gitarrist und Dulcimer-Spieler gehörte zu den Gründungsmitgliedern von Steeleye Span.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=3zzwbYyvWiU

1949 Mary Roos Bingen Rosemarie Böhm, geborene Schwab ist mehr als nur eine Schlagersängerin. Bereits in den 70er Jahren war sie in Frankreich eine anerkannte Chansonette. Seit einigen Jahren tut sie nur das, worauf sie Lust hat. Dazu gehört ganz sicher ihr Showprogramm mit „Schlagerhasser“ Wolgang Trepper: „Mehr Nutten, mehr Koks – Scheiss auf die Erdbeeren“.
Der größte Erfolg ihrer bisherigen Karriere ist ein zweiter Platz beim Eurovision Song Contest mit „Nur die Liebe lässt uns leben“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=nBJ9j6AvE4s

1950 Rio Reiser Berlin † 20. August 1996 in Fresenhagen, Nordfriesland; Ralph Christian Möbius war Mitgründer von Ton Steine Scherben und anschließend Solo weit über seinen Tod hinaus populär. Für viele ist er noch heute der „König von Deutschland“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=A7TQuBEw8OY

1950 Wölli Rohde Kiel † 25. April 2016 in Meerbusch; Wolfgang Michael „Wölli“ Rohde war von 1986 bis 1999 Schlagzeuger bei den Toten Hosen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=6z8o7qAIlIU

1951 Crystal Gayle Paintsville, Kentucky, USA In den 70er und 80er Jahren gehörte Brenda Gail Webb zu den erfolgreichsten Sängerinnen der Country Szene. Sie ist die Schwester von Loretta Lynn.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=C9lz_yzrGZw

1965 Haddaway Port of Spain, Trinidad und Tobago Alexander Nestor Haddaway ist ein deutscher Sänger, der mit seinen Hits wie „What Is Love“ auch international bekannt ist.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=HEXWRTEbj1I

1967 Dave Matthews Johannesburg, Südafrika David „Dave“ John Matthews ist Singer-Songwriter und Gitarrist. Neben seiner Haupttätigkeit als Sänger und Gitarrist in der nach ihm benannten Dave Matthews Band, tritt er auch solo sowie im Duett mit Gitarrist Tim Reynolds auf.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=rmC3kpM3C_k

1970 Lara Fabian Etterbeek, Belgien Lara Crokaert, die als 18-Jährige für Luxemburg am Eurovision Song Contest teilnahm, ist eine belgisch-kanadische Sängerin und Songwriterin. In den Benelux-Staaten wird sie aufgrund ihrer Stimme oft mit Celine Dion verglichen.
1973 Sean Paul Kingston, Jamaika Der weltweit populäre Dancehall-Musiker Sean Paul Ryan Francis Henriques, der schon mit mit Beyoncé, Mýa, Rihanna, Carlos Santana und Busta Rhymes zuammengearbetet hat, nahm auch einen Titel mit dem deutschen Reggae-Star Gentleman auf.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=dW2MmuA1nI4

1978 AJ West Palm Beach, Florida, USA Alexander James „AJ“ McLean ist Mitglied der Backstreet Boys. Während einer Bandpause versuchte er sich mit wenig Erfolg auch als Solo-Künstler

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=0Gl2QnHNpkA

1987 Anna Tatangelo Sora, Italien An der Seite von Gigi D’Alessio gehört sie zu den aktuell populären italienischen Popsängerinnen.
1987 Paolo Nutini Paisley, Schottland Paolo Giovanni Nutini ist ein erfolgreicher schottischer Sänger und Liedermacher italienischer Herkunft.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ELKbtFljucQ


Unvergessen

Am 9. Januar 2009 waren viele Freunde der Beat-Musik geschockt und traurig, als die Nachricht herumging, dass Dave Dee den langjährigen Kampf gegen den Krebs verloren hat. Durch seine Musik lebt er weiter.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/rsExj_0IHEs
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.