Heute vor 50 Jahren: ZDF-Hitparade, Ausgabe 13

Am 13. Mai hieß es wieder einmal “nach dem Bade Hitparade”. Dieter Thomas Heck präsentierte die 13. Ausgabe seiner erfolgreichen ZDF-Show.

Von den Vorstellungen des Vormonats sofort auf Platz 1 schoss Manuela mit der deutschen Version des Grand-Prix-Siegertitels “All Kinds Of Everything”. Bei Manuela heißt der Titel “Alles und noch viel mehr”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=lrxOcJvQctI


Bis zur Folge 26 sind bis auf die erste Ausgabe der ZDF-Hitparade alle Kopien bei einem Brand im Gebäude des ZDFs in Mainz zerstört worden. Wir können euch also keine Orginal-Videos zeigen. Auch nicht von Marianne Rosenberg, die es mit ihrer Debüt-Single “Mister Paul McCartney” sofort auf Platz 2 schaffte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=f9uBq_ImWK4


Von Platz 1 auf Platz 3 ging es abwärts für Rex Gildo mit “Love A Little Bit Melinda”. Das Video stammt aus einem “Willi Winzig”-Film mit Heinz Erhardt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=uE1jDPXVDs4


Neu dabei am 31. Mai 1970 war Tony, der mit bürgerlichem Namen Manfred Oberdörffer heißt. Er sang mit “Nuevo Laredo” die deutsche Version eines Hits vom Sir Douglas Quintett auf Platz 4.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=cbH-mwbtqq8&t=66s


Fehlt noch der 5. Platz. Der ging an Ricky Shayne mit “Fantastic”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=lUCP0ocduYE


Die Neuvorstellungen

Wir immer ging es nach den fünf Hits des Monats weiter mit den Neuvorstellungen in alphabetischer Reihenfolge. Als erstes schickte Dieter Thomas Heck Adam & Eve ins Rennen. Ihr aktueller Schlager heißt “Hey Hey in Tampico”.


Veröffentlicht wurde “Kann ich dich denn nie vergessen” am 30. Mai 1970. Einen Tag später stellte Tanja Berg ihren neuen Hit in der ZDF-Hitparade vor. Das Lied ist die deutsche Version von “The Same Old Feeling”, einem Top 10-Hit in England der Gruppe Pickettywitch.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/1Wyglo68WF8


Mit “Mister Happiness” feierte die Schweizer Sängerin Alice Blanche Premiere in der ZDF-Hitparade. Es sollte auch ihr einziger Auftritt in der so wichtigen Sendung für Schlagersänger bleiben. Wir alle Hits aus der Hitparade wurde ihre Debüt-Single anschließend häufig im Radio gespielt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=DYNysCU72DM


Hinter John Eichdorff, der mit dem Titel “Julia” an den Start ging, Tony Hendrik, der mit seiner Band Tony Hendrik Five eine angesagte Beat-Band leitete. Von “Julia” gibt es leider kein Video im Netz.

https://img.discogs.com/1KtXApynUCYHuyXn5Jang11INoA=/fit-in/300x300/filters:strip_icc():format(jpeg):mode_rgb():quality(40)/discogs-images/R-5602693-1397735876-5700.jpeg.jpg

Mit seiner Band war er mit dem Titel “Baby How Are You” etwas erfolgreicher. Den stellten später Phil & John als “Du oder keine” in Berlin vor. Außerdem hatte Tony Hendrik definitiv keinen Grund traurig zu sein. Wer weiß, ob er bei eigenem Erfolg Künstler wie Dennie Christian, Andreas Martin oder auch Wolfgang Petry sonst entdeckt hätte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=QuW1f5qd6hk


Die Sängerin Jana Koncz, die mit dem Titel “Immer die andern” an den Start ging, stammt aus Ungarn. In der DDR erfreute sie sich bereits großer Beliebtheit. Mit ihrer Cover-Version von “Down In The Boondocks”, mit dem Billy Joe Royal in den 60er Jahren einen Hit landen konnte, wollten sie die Zuschauer der Sendung nicht wiedersehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=DBrMKWa99sw


In dieser Ausgabe waren unglaublich viele bis dahin weniger bekannte Interpreten nach Berlin angereist, um sich dem Wettbewerb zu stellen. Auch Martin Mann stellte seine Debüt-Single vor. Dabei handelte es sich um eine deutsche Aufnahme von “Cecilia”, dem Mega-Hit von Simon & Garfunkel. Er sollte nicht nur mit diesem Titel erneut in der Sendung auftauchen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=SQDCFvKLdQs


Eine weitere erfolgreiche Karriere startete mit der nächsten Neuvorstellung. “Du, ich brauche was und das bist du” sang die 15-jährige Ramona. Sie begeisterte mit ihrer Debüt-Single Jung und Alt. Als Ramona Wulff wurde sie später Teil von Silver Convention, den drei Girls, die es sogar in die US-Charts schafften.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/hD5e5SD3LQs


Chris Roberts war nach seinen wenigen Auftritten in der ZDF-Hitparade bereits zu einem der neuen Lieblinge im Schlager geworden. Mit “Ein Mädchen nach Maß” sorgte er dafür, dass sich das auch nicht ändern sollte. Der Film, in dem er diesen Hit singt, stammt aus dem Film “Wenn die tollen Tanten kommen” mit Rudi Carrell und Ilja Richter.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=8Px6Zyb_nj0


Die letzte Neuvorstellung in dieser Sendung interpretierte Erik Silvester. “Bleib nicht einsam heut’ Nacht” hatte er selbst komponiert. Der Text stammte von Michael Holm. Dieser Erik Silvester gehört zu den unterschätzten Schlagerstars. Dieser Schlager hat im Grunde internationales Format.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/fcsxcWH55x8

Wir hoffen, ihr hattet Spaß an dieser Reise in den Mai 1970. Morgen haben wir wieder eine typische Zeitreise zu bieten. Da geht es ein letztes Mal in den Mai. Wir präsentieren euch die Schlager aus dem Mai 1965. Wir freuen uns auf euch und wünschen allen ein

sonniges Wochenende. Passt trotzdem auch weiterhin auf euch auf
Euer  – Team

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.