Heute, 13.03.2019

Moin,

Eric Clapton steht am 13. März 1993 mit seinem “MTV- Unplugged”-Album an der Spitze der US-Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=_f-R2rt8xBU

 

Er war nicht der erste Künstler, der für ein “MTV unplugged”- Konzert gewonnen wurde. Er gab diesem besonderen Konzert seine persönliche Note und landete damit das erfolgreichste Live-Album aller Zeiten. Ganz sicher trug auch die Interpretation von “Tears In Heaven” zum Erfolg bei.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=3gWw8QSBYmI

 

Überhaupt zählt Eric Clapton zu den besten Live-Musikern. Während es bei “Unplugged”-Konzert um die Interpretation ohne elektrische Instrumente geht, zeigt er z.B. bei “Wonderful Tonight” wie traurig und schön eine E-Gitarre klingen kann.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=vUSzL2leaFM

 

Eric Clapton ist aber nicht nur ein genialer Live-Musiker, sondern auch im Studio einer der Größten. Zum Abschluss noch ein Song von ihm der einfach nur schön ist: “Promises” wird viel zu selten gespielt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=shbWhP_pu2M

 

Wir wünschen euch einen schönen Tag,
Euer – Team

 

Das erste Mal

Zum Zwecke der Schifffahrt auf der Donau und ihren Nebenflüssen wird 1829 im Kaisertum Österreich die Erste Donau-Dampfschiffahrts-Gesellschaft gegründet, die sich zur weltgrößten Binnenreederei entwickeln wird.

In Paris wird 1894 im Varietétheater Divan Fayounau der erste Striptease professionell getanzt. Die Künstlerin erhält wegen ihrer Vorführung eine Geldstrafe.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=nC8DOXvrqh0

 

Margareta Geertruida Zelle tritt 1905 auf Einladung des Industriellen Émile Guimet in seinem Museum Guimet in Paris vor einem ausgesuchten Publikum erstmals als Tänzerin Mata Hari auf. Ihr Schleiertanz wird von Anfang ein großer Erfolg.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=UYlRqHEgilI

 

Peggy Lee begeistert 1948 die Amerikaner: Mit “Mañana (Is Soon Enough for Me)” klettert sie auf Platz 1 der Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ou5vsdpsoAE

 

Ricky Nelson nimmt 1961 “Travelin’ Man” auf.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=0janfcZ8LUw

 

Bei der 8. Löwenverleihung von RTL 1962 im Kurhaushotel in Bad Soden gab es Gold für Freddy Quinn mit „La Paloma“, Silber für Nana Mouskouris „Weiße Rosen aus Athen“ und Bronze für Peter Kraus mit „Schwarze Rose Rosemarie“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=KZQJlXmOp5A

 

Mary Wells Nummer 1-Hit „My Guy“ wird 1964 veröffentlicht.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=4WT7nBGX5eU

 

Die Beatles haben 1964 mit ihrem in den USA erschienenen Album “Meet the Beatles” einen neuen Verkaufs-Rekord mit 3,5  Million verkauften Langspielplatten aufgestellt.

Ein Jahr später landen sie mit “Eight Days A Week” bereits ihren 7. Nummer 1-Hit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=kle2xHhRHg4

 

Das “Greatest Hits”-Album der Byrds wird 1968 mit Gold ausgezeichnet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=h80l4XIPJC4

 

Gilbert O’Sullivan feiert mit „Nothin’ Rhymed“ 1971 TV-Premiere in Deutschland in der “Disco”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=MtoefxZGR6U

 

The Four Seasons sind seit 1976 die einzige Gruppe, die vor der Zeit der Beatles, während der Beatles und nach ihrer Zeit mit “December, 1963 (Oh, What a Night)” eine Nummer 1 in den USA feiern konnten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=7c0__RenjD0

 

1976 stehen die Eagles mit ihrem Album “Greatest Hits (1971-1975)” an der Spitze der US-amerikanischen Verkaufscharts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=LfeNhwnO8hw

 

David Bowie, Iggy Pop und Blondie starten 1977 eine gemeinsame Nord Amerika-Tour.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=bLxnAlZ63o8

 

Bob Geldof und Midge Ure werden 1985 mit dem “Best Selling A Side Award” bei den 30. Ivor Novello Awards für “Do They Know It’s Christmas?” ausgezeichnet.

In Japan wird 1988 der 54 km lange Seikan-Tunnel zwischen den Inseln Honshū und Hokkaidō in Betrieb genommen. Es handelt sich um den damals längsten Eisenbahntunnel der Welt.

Am selben Tag erhält Bob Seger einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=PBJRD1VkxmI

 

Margot und Erich Honecker werden 1991 vom sowjetischen Militärhospital in Beelitz-Heilstätten aus nach Moskau ausgeflogen.

Radiohead veröffentlichen 1995 ihr Album “The Bends”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=7qFfFVSerQo

 

Mit “Believe” meldet sich Cher 1999 zurück in die Charts. Zunächst steht sie in ihrer Heimat, den USA, an der Spitze der Charts. Es folgen wenig später Australien, Kanada, Irland, Neuseeland, Großbritannien, Spanien, Frankreich, Italien und natürlich auch Deutschland.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=nZXRV4MezEw

 

„Knockin ‘On Heavens Door“ in einer Neuaufnahme von Ted Christopher & Mark Knopfler ensteht  zur bleibenden Erinnerung an das Dunblane-Massaker am 13. März 1996. Bei diesem Ereignis wurden 16 Kinder und ein Erwachsener getötet. Die Interpreten schrieben einen zuätzlichen Vers zum Song, den ein Chor aus  Brüder und Schwestern der Opfer besteht. Das Lied wurde am 9. Dezember 1996 veröffentlicht und erreichte Platz 1. Der Erlös ging an Wohltätigkeitsorganisationen für Kinder.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=2KQzQVREMbU

 

Das letzte Mal

Weil ihm die Yardbirds zu kommerziell wurden, trennte sich Eric Clapton 1965 von der Band.

Rod Stewart verlässt 1966 The Steampacket, um seine Karriere als Solo-Sänger anzuschieben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=jqSZUwrUZyw

 

Luciano Pavarotti hat 2004 sein 379. und letzten Auftritt in der Metropolitan Oper in New York City. Er spielt den Maler Mario Cavaradossi in Giacomo Puccini’s “Tosca”. Sein Publikum bedankt sich mit 12-minütigen Standing Ovation.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=OR-3jUWP6e8
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.