Heute, 07.12.2018

Moin,

am 7. Dezember 1974 veröffentlichte der Singer-Songwriter Ralph McTell seinen Song “Streets of London”, den er zusammen mit dem Bassisten Rod Clements neu aufgenommen hatte in seiner Heimat England. Er passte in die Weihnachtszeit und wurde von den Radiosendern gespielt. Binnen kürzester Zeit wurde das Lied, das auffordert die Menschen auf der Straße nicht zu vergessen, zum Hit. Mit diesem Lied hat er die Welt ein kleines Stückchen besser gemacht.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=DiWomXklfv8

 

Auch Frank Zander kümmert sich seit 1995 um die Obdachlosen auf den Straßen von Berlin. Zusammen mit seinem Sohn Markus und seiner Frau Evi organisiert Frank Zander ein Weihnachtsessen für Obdachlose in Berlin, für das er zahlreiche Unternehmen als Sponsoren gewinnen konnte. Viele Kollegen aus Show, Sport, Politik u.a. bedienen an diesem Tag die Gäste.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=TdjEmIR7g3Y

 

Fasziniert von dieser Idee hat sich Nina Ranwig, die Jahre lang das Management für Semino Rossi inne hatte, im vergangenen Jahr dazu entschlossen diese Veranstaltung in ihrer neuen Heimat Bremen zu kopieren. Dieses Jahr hat sie Stefan Mross als prominenten Paten für ihre Veranstaltung gewinnen können, der sie gemeinsam mit dem Roten Kreuz und vielen helfenden Händen aus allen Bereichen dabei unterstützt, dass diese Idee sich fortsetzt und hoffentlich einmal auf eine ähnliche Historie zurückblicken kann wie Frank Zander. Es wäre wünschenswert, dass noch viele andere auf die Idee kommen, Obdachlose in der Weihnachtszeit zu unterstützen. Die Welt verträgt es, dass sie immer öfter ein Stückchen besser wird.

 

Es ist Freitag!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=4v5Xoz5OvAk

 

Diesen Wünschen schließen wir uns wie jeden Freitag gerne an. Natürlich geschieht dies nicht ohne einen kurzen Hinweis auf unseren Adventskalender. Heute findet ihr dort Shakin’ Stevens – “Merry Christmas Everyone”

Einen schönen Tag
Euer – Team

Das erste Mal

Der Luftreifen wird von John Boyd Dunlop 1888 zum Patent angemeldet.

Die Operette “The Gondoliers or, The King of Barataria” des Komponisten Arthur Sullivan und des Librettisten W. S. Gilbert hat ihre Uraufführung am Savoy Theatre in London. Die Operette ist die zwölfte in der Zusammenarbeit von Gilbert und Sullivan und deren letzter großer gemeinsamer Erfolg.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=as9u1fxr2Uw

 

Edwin Powell Hubble beweist 1923 die Existenz von Himmelskörpern, die außerhalb unserer Milchstraße liegen.

Frank Sinatras Aufnahmen für das erste Album „The Voice of Frank Sinatra“ werden 1945 in New York beendet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/HSkqfS2-_SE

 

„Die Aktuelle Schaubude“ läuft 1957 zum ersten Mal im Fernsehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=9EuMPmlZ6RE

 

Am selben Tag startet Paul Anka seine ersten Europa-Tournee.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ar-zZ21iW9w

 

Die Beatles stehen 1963 mit ihrem 2. Album “With The Beatles” für 21 Wochen auf Platz 1 der britischen Charts. Am selben Tag stehen die Vier aus Liverpool vor der Kamera der Show “Juke Box Dury”. Dort urteilen  sie über “Kiss Me Quick” von Elvis Presley, “The Hippy Hippy Shake” von den Swinging Blue Jeans, “Did You Have a Happy Birthday” von Paul Anka und “Where Have You Been All My Life” von Gene Vincent.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=KxsqkgdXhjk

 

Bernd Spier steigt am selben Tag mit „Das kannst du mir nicht verbieten“ in die deutschen Charts ein.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Rv0U9xGGCq8

 

In den Vereinigten Staaten klettert an diesem Tag The Singing Nun mit “Dominique” an die Spitze der Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=10mMDtpfcQM

 

Beach Boy Brian Wilson heiratet 1964 Marilyn Rovell in L.A. Marilyn und Brian bekamen mit Carnie and Wendy zwei Töchter, die Mitglieder der Gruppe Wilson Phillips wurden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=k09b8zJq0t8

 

1967 nahm Otis Redding den Song “(Sittin’ On) The Dock Of The Bay” auf. Drei Tage später kam er bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=rTVjnBo96Ug

 

Das “Weiße Album” der Beatles erklimmt heute vor 50 Jahren Paltz 1 der britischen Charts. Dort bleibt die Band für sieben Wochen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=nS5_EQgbuLc

 

Barry White steht 1974 an der Spitze der biritischen Single-Charts mit “You’re My First, You’re My Last, My Everything.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=tB54XUhA9_w

 

 

In den Vereinigten Staaten steht Carl Douglas mit “Kung Fu Fighting” an diesem Tag auf der Eins.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=jhUkGIsKvn0

 

Ihren 2. Nummer 1-Hit in Großbritannien landen The Police 1979 mit “Walking on the Moon”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=zPwMdZOlPo8

 

1985 schafft die Gruppe Mr Mister für zwei Wochen den Sprung an die Chartspitze mit ihrem Hit “Broken Wings”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=nKhN1t_7PEY

 

Für eine Aids-Charity stellen Elton John & George Michael 1991 den Song “Don’t Let The Sun Go down On Me” zur Verfügung . Er steht an diesem Tag auf Platz 1 in den USA.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=DYVvZheoGng

 

Am selben Tag stehen U2 bei den Alben auf der Eins mit “Achtung Baby”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ftjEcrrf7r0

 

Mariah Careys “MTV Unplugged EP” ist das erste Projekt, das von der Sony als Minidisc auf den Markt gebracht wird.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/vjX0fUX5LI8

 

Mit ihrem 4. Album “In The Zone” steht Britney Spears 2003 zum 4, Mal auf Platz 1 der US-Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=BxXePHtbk0E

 

2005 wurde die MBE-Medaille, die John Lennon an die Königin zurückgegeben hatte, in einem königlichen Tresorraum im St James ‘Palace gefunden. Lennon gab seine Medaille im November 1969 mit dem Begleitschreiben zurück: “Majestät, ich kehre meine MBE als Protest gegen Großbritanniens Beteiligung an der Nigeria-Biafra-Sache zurück, gegen unsere Unterstützung Amerikas in Vietnam und gegen die kalte Türkei Charts. Mit Liebe, John Lennon. ” Historiker forderten, die Medaille öffentlich auszustellen.

Die Small Faces werden 2011 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=zXeRB-3nDR8

 

Pink Floyds Erfolgsalbum “The Dark Side Of The Moon” taucht überraschend 2014 auf Platz 13. der US-Charts auf. Der Grund war eine Download-Aktion, in der das Album für 99 Cent verkauft wurde. Anders als beim ersten Einstieg in die Charts blieb das Album nur eine Woche in den Charts. 1973 hielten Pink Floyd sich 741 Wochen in den Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/-0kcet4aPpQ

 

 

Unvergessen

Am 7. Dezember 2016 starb der Musiker Greg Lake in Alter von 69 Jahren. Der Gitarrist und Sänger der Band Emerson Lake & Palmer landete mit seinem Weihnachtssong “I Believe In Father Christmas” einen weltweiten Hit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=RXCEdrnaFlY

 

Geburtstage

 

1910 Louis Prima New Orleans, USA † 24. August 1978 New Orleans, USA, Der Entertainer, der als Sänger, Schauspieler und Trompeter zählte zu den Größten seiner Zeit. Er landere zwei Mega-Hits, die zu den Klassikern der Pop-Musik gehören („Buena Sera“ und „Just A Gigolo“). Außerdem verlieh er in den USA King Louis aus dem Dschungelbuch seine Stimme. Ihm ist ein Stern auf dem Walk of Fame in Los Angeles gewidmet.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=7qr91dJvbqs

 

1910 Edmundo Ross Port of Spain, Trinidad und Tobago † 22. Oktober 2011 in Alicante, Spanien; Der „König der lateinamerikanischen Musik“ wurde der Orchesterchef, der mit 2. Vornamen William hieß, genannt. Er war Schlagzeuger, Sänger und Musikproduzent, der vor allem in Europa und Nordamerika bekannt war. In Deutschland landete er 1958 mit dem Titel „Melodie d’Amour“ einen Riesenhit, der 27 Wochen in den Top 10 blieb.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=uSZVLOcskfY

 

1913 Blind John Davis Hatthiesburg

Mississippi, USA

† 12. Oktober 1985 in Chicago, Illinois; John Davis, war ein Blues-Pianist und Sänger, der mit allen großen Bluesmusikern gespielt hat.
1924 Boyd Bennett Muscle Shoals, Alabama, USA † 2. Juni 2002 in Sarasota, Florida, USA; Galt als einer der Pioniere des Rockabilly und war ein Teenager-Idol. In den USA hatte er einen Top 10-Hit mit „Seventeen“.
1942 Harry Chapin New York City, USA † 16. Juli 1981 in Jericho, New York; Dem erfolgreichen Sänger, Songschreiber und Regisseur Harry Forster Chapin gelang 1974 mit „Cats In The Cradle“ ein Millionenhit in den USA.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=IP839hV_aBw

 

1943 Jürgen Walter Fraureuth, Sachsen Seine Karriere startete er mit seinem bürgerlichen Namen Jürgen Pippig. Er ist ein deutscher Sänger und Komponist, der von der DDR aus in zahlreichen Ländern auf allen Kontinenten getourt ist. Er moderierte u.a. „Ein Kessel Buntes“

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=lX6UeA2TShs

 

1946 Kirsti

Tromsø, Norwegen

Die Schauspielerin und Sängerin Kirsti Sparboe hatte mit „Ein Student aus Upsala“ auch einen großen Hit in Deutschland.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=JMKK9Q1dbxI

 

1949 Tom Waits Pomona, Kalifornien, USA Der Mann mit der prägnanten Stimme, der lt Pass Thomas Alan Waits heißt, ist Sänger, Komponist, Schauspieler und Autor. Seine Lieder haben ein einzigartige Melancholie. Er landete keinen Riesenhit, dennoch wurden seine Songs ungezählte Male gecovert.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=rLtZKkCIVmI

 

1954 Mike Nolan Dublin, Irland

Der Sänger Michael Mary Nolan wurde bekannt als Mitglied der Gruppe Bucks Fizz, die 1981 den Grand Prix mit „Making Your Mind Up“ gewonnen haben.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=h4-lKMGII_k

 

1957 Oswald Sattler Kastelruth Der beliebte Volksmusikant und Sänger startete seine Karriere bei den Kastelruther Spatzen. 2009 siegte er beim deutschen Vorentscheid zum Grand Prix der Volksmusik mit „Ich träume von der Heimat“. Das Lied interpretierte er gemeinsam mit den Bergkameraden.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ic5AzVbWf6g

 

1966 Gem Archer Hunwick, Durham, England Colin Murray Archer spielt seit 1999 in der Band Oasis Gitarre. Außerdem ist er auch als Komponist gefragt.
1968 Eva Maria Marold Eisenstadt, Österreich Die erfolgreiche Schauspielerin und Sängerin, die den Geburtsnamen ihrer Mutter als Künstlernamen trägt, heißt von Geburt Pinczolich. Sie wurde für ihre Rolle als Magda im Musical „Tanz der Vampire“ mit dem International Musical Award Deutschland ausgezeichnet.
1971 Hoss Power (Sascha Vollmer) Heidenheim an der Brenz Ob als Juror bei „The Voice Of Germany“ oder als Gastgeber von „Sing meinen Song“, Sascha Vollmer ist als vielseitiger Musiker erfolgreich: Er spielt zahlreiche Instrumente, ist Sänger, Komponist, Musikproduzent und Gründungsmitglied der Band The BossHoss. Aktuell haben sich die beiden „Aushängeschilder“ der Country-Rocker Sascha und Alec alias Boss Burns mit einem neuen Album zurückgemeldet.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=OdsHb7mnD-Q

 

1972 Roman Bichler Der Musikproduzent, Komponist und Musiker, vorwiegend Keyboarder, Gitarrist und Bassist, arbeitete zunächst unter dem Pseudonym Ian John Hudson, später auch als Spif Anderson oder Lennart.
1973 Damien Rice Celbridge, County Kildare, Irland Der Singer-Songwriter begann seine Karriere als Frontmann der Rockgruppe Jupiter. Als Solist landete er mit seinem Album „9“ auf Platz 1 in Großbritannien.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=cgqOSCgc8xc

 

1974 Nicole Appleton Hamilton, Kanada Die Sängerin und TV-Moderatorin war Mitglied bei den Gruppen All Saints und Applton.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=nPXqkjpXZ_k

 

1979 Sara Bareilles Sara Beth Bareilles, USA Die Singer-Songwriterin und Pianistin schaffte den Durchbruch mit dem selbstgeschriebenen Titel „Love Song“, für den sie 2008 mit dem Grammy „Song of the year“ ausgezeichnet wurde.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=qi7Yh16dA0w

 

1987 Aaron Carter Tampa, Florida, USA Aaron Charles Carter ist der kleine Bruder von Nick Carter, der mit den Backstreet Boys alle Mädchenherzen in den 9er Jahren hat höher schlagen lassen. In dessem Schatten hatte Aaron sogar einen Top 10-Hit in Deutschland mit „Crush On You“.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=DTWAavrVNQA

 

1988 Winston Marshall Wandsworth, London, England Der Banjospieler und Gitarrist Winston Aubrey Aladar Marshall ist Mitglied der Band Mumford & Sons.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/rGKfrgqWcv0
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.