Herman van Veen in den Menschen des Tages, 14.03.2021

Viele Kinder lieben Herman van Veen als Vater der Ente Alfred Jodocus Kwak, andere lassen keines der Konzerte des niederländischen Liedermachers aus, weil sie sich bei ihm bestens unterhalten fühlen. Heute feiert er seinen 76. Geburtstag.

Herzlichen Glückwunsch, Herman van Veen

Ihn als Liedermacher zu bezeichnen, ist im Grund viel zu wenig, denn er ist Singer-Songwriter, Violinist, Schriftsteller, Clown und Schauspieler in einer Person. Alfred Biolek entdeckte den Künstler für das deutsche Fernsehen. Mit deutschsprachigen Liedern wie “Ich hab ein zärtliches Gefühl” verzaubert er seine Fans seit fast 50 Jahren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=TaNFSW_jb7Q


In seiner Heimat kennt man Herman van Veen sogar schon mehr als 50 Jahre. 1969 landete er einen kleinen Hit mit der niederländischen Version des Leonard Cohen-Klassikers “Suzanne”. Später nahm er auch eine deutsche Version auf.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/hIahN3RkiZs


1977 erhielt der niederländische Künstler sogar eine eigene TV-Serie in Deutschland. Aus der Serie “Die seltsamen Abenteuer des Herman van Veen” stammt der Song “Weg da”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Zwl2wrz_0cw


Mit einem Song von Ralph McTell, der im Original “Girl On A Bicycle” heißt, gelang ihm ein in Deutschland sehr beachteter kleiner Hit. “Kleiner Fratz” heißt der Song bei ihm. Viele seiner deutschen Texte verfasste sein Kollege und Freund Heinz Rudolf Kunze.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=1oR-WFR0Flw


Unsterblich machte sich Herman van Veen mit seiner Figur Alfred J. Kwak. Er schuf die Figur und die Geschichten für seine Kinder. Die Zeichnungen stammen von den Karikaturisten Harald Siepermann und Hans Bacher.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=0Bd11F_zp9M


Insgesamt gibt es 52 Episoden der niedlichen Ente, die auch im deutschen Fernsehen mit viel Erfolg liefen. Das Intro haben wir gerade gehört. Noch populärer ist das Schlusslied der Serie “Warum bist du heut so fröhlich”. 1999 eröffnete Herman van Veen das „Haus des Alfred J. Kwak“ an der niederländisch-deutschen Grenze im Veenpark in Barger Compascuum.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=KDtXg0WKGGo


Herman van Veen ist UNICEF-Botschafter. Er ist ein politischer Mensch, der nach Idealen strebt. Eines seiner Lieder heißt “Wenn ich mir was wünschen dürfte”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=lt5Ks60Iz3Y

Geburtstage:

1804 Johann Strauß (Vater) Leopoldstadt (heute Wien), Österreich † 25. September 1849 in Wien, Österreich; Johann Baptist Strauss war ein österreichischer Komponist und Kapellmeister. Um Verwechslungen mit seinem gleichnamigen Sohn, dem „Walzerkönig“, zu vermeiden, wird er meist Johann Strauss Vater genannt.
Sein bekanntestes Lied ist der Radetzki Marsch.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=pYYTdtRrg8M

1912 Les Brown Reinerton, Pennsylvania, USA † 24. Januar 2001 in Los Angeles, Kalifornien, USA; zur Unterscheidung von seinem Sohn, der die Band übernahm Les Brown senior genannt, war ein US-amerikanischer Arrangeur, Saxophonist und Big-Band-Leader des Swing. Sängerin seiner Band war u.a. Doris Day.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/PUw125JMVFI

1922 Les Baxter Mexia, Texas, USA † 15. Januar 1996 in Newport Beach, Kalifornien, USA; Leslie „Les“ Baxter war ein US-amerikanischer Orchesterleiter und Arrangeur, der insbesondere durch seinen Millionenseller Unchained Melody im Jahr 1955 einer breiten Öffentlichkeit bekannt wurde. Weniger bekannt waren seine Kompositionen für über 120 Film- sowie mehr als 130 TV- und Radioprogramme. Ausgenommen „Poor People Of Paris“, das war eine weitere Nr. 1.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=8IVWYcS78L4

1933 Quincy Jones Chicago, Illinois, USA Quincy Delight Jones jr. ist ein US-amerikanischer Musikproduzent, Komponist, Jazztrompeter, Arrangeur und Bandleader. Er war der erste Afroamerikaner in der Führungsspitze eines Major-Labels. Breiten Kreisen bekannt wurde er als Produzent von Michael Jackson.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Hqb95lzqE5w

1938 Angus MacLise Bridgeport, Connecticut, USA † 21. Juni 1979 in Kathmandu, Nepal, Angus William MacLise, * 14. März 1938 in ) war ein US-amerikanischer Schlagzeuger, Komponist, Dichter und bildender Künstler (Kalligraph). Bekannt ist er vor allem als erster Perkussionist der Velvet Underground.
1943 Jim Pons Santa Monica, Kalifornien, USA Der Bassist und Sänger war Mitglied in folgenden Bands: The Leaves , The Turtles, und The Mothers of Invention.
1943 Brigitt Petry Berlin † 28. April 1971 in Dortmund; Brigitte „Brigitt“ Petry war eine deutsche Sängerin, Schauspielerin und Komponistin. Sie war in den 1960er Jahren vor allem als Schlagersängerin in der DDR bekannt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=mBSWLDldORc

1945 Walter Parazaider Maywood, Illinois, USA Der Musiker wurde durch seine Mitgliedschaft in der Band Chicago bekannt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=32GdEFADy6s

1945 Michael Martin Murphey Dallas, Texas, USA Michael Murphey gehört zu den populärsten Country-Stars der 80er Jahre.
1945 Herman van Veen Utrecht, Niederlande Hermannus „Herman“ Jantinus van Veen ist ein niederländischer Singer-Songwriter, Violinist, Schriftsteller, Clown und Schauspieler. In Deutschland wurde er auch als als geistiger Vater der Zeichentrick-Ente Alfred Jodocus Kwak bekannt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=1oR-WFR0Flw

1950 Rick Dees Jacksonville, Florida. Gehört zu den populärsten Djs der amerikanischen Radiogeschichte.
1952 David Byrne Dumbarton, Schottland Der Musiker und Songwriter wurde bekannt als Lead-Sänger und gitarrist der Band Talking Heads.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=5IsSpAOD6K8

1956 Chris Redburn Enfield, Middlesex, USA Der Bassist gehört zu den Gründungsmitgliedern der Band Kenny.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=pkchPy8dlGM

1968 Olaf Henning Mühlheim an der Ruhr Der Sänger und Komponist startete mit dem Hit “Ich bin nicht mehr dein Clown (Die Manege ist leer)” seine Karriere. Vom Ballermann über das Oktoberfest bis in den Karneval tanzten alle nach “Cowboy und Indianer” den “Lasso Tanz”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=DZrXWdLxtfM

1969 Michael Bland Minneapolis, Minnesota, USA Der Drummer wurde als Schlagzeuger in der Band von Prince sowie durch seine Zeit als Mitglied von Soul Asylum bekannt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=NRtvqT_wMeY

1970 Kristian Bush Knoxville, Tennessee; USA Der Musiker gehört zur Band Sugarland.
1983 Taylor Hanson Tulsa, Oklahoma. Jordan Taylor Hanson gehört zur Band Hanson.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=NHozn0YXAeE

1989 Colb O’Donis Queens, New York, USA Colby O’Donis Colón ist ein US-amerikanischer Sänger, der mit Akon und Lady Gaga in die Charts einstieg.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=2Abk1jAONjw

Unvergessen

Heute vor 30 Jahren starb der Sänger und Komponist Doc Pomus. Zusammen mit Mort Shuman lieferte er Ende der 50er Jahre und in den 60ern Hits am Fließband. Viele der großen Hits von Elvis Presley stammen aus seiner Feder.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Fvz2jScfboU
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.