Herb Alpert mit “This Guy’s In Love With You” in den Song-Geschichten 116

Eine Liebesgeschichte erfordert, dass Trompeter und Bandleader Herb Alpert zum ersten Male eine Schallplatte mit Gesang vorstellt…

Herb Alpert – This Guy’s In Love With You

31. März 1935, Herb Alpert kommt in Los Angeles, Kalifornien, USA, zur Welt.
22. April 1968, in einer US-Show singt Herb Alpert zum ersten Mal
12. Mai 1928, Komponist Burt Bacharach kommt in Kansas City, USA zur Welt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=o8ByJ1C0iR4

Die Geschichte unseres heutigen Songs des Tages klingt wie ein Märchen…

Es waren einmal ein Trompeter und Komponist sowie ein Arrangeur, die zwar in ihrer Arbeit ziemlich erfolgreich waren, doch zur eigenen Schallplatte hatte es bisher nicht gereicht. So schrieb Herb Alpert, das war der Trompeter, seit 1957 einige Top 20-Hits als Co-Autor. Darunter befand sich auch der Song „Wonderful World“ für Sam Cooke (siehe auch Song des Tages 27) , der einigen Anlauf benötigte um der Evergreen zu werden, der er heute ist.

1959 lernte er den Arrangeur Jerry Moss kennen, der einen ähnlichen Traum wie der Trompeter hatte: Er wollte nicht immer für andere arbeiten, sondern sein eigenes Label gründen und etablieren. Kurze Zeit später war es soweit, Carnival Records wurde gegründet und auf der ersten Single sang ein gewisser Dot Alpert. Dahinter steckte natürlich Herb Alpert, der sich auf Schallplatte 1 der eigenen Firma als Sänger versuchte. Es wurde noch eine zweite Single veröffentlicht, die ebenso in den Regalen der Schallplattenläden liegen blieb wie ihre Vorgängerin. Außerdem kam Post ins Haus von einem Anwaltsbüro, denn es gab bereits eine Schallplattenfirma namens Carnival Records.

Um jedem Ärger aus dem Weg zu gehen, wurde das alte Label zerschlagen und ein neues gegründet. Dieses Mal wurde gar nicht erst nach einem neuen Phantasie-Namen Ausschau gehalten, sondern die beiden Geschäftspartner und Freunde einigte sich auf den Namen A&M. Das A stand für Alpert, das M für Moss. Außerdem wurde nach dem guten alten Sprichwort „Schuster bleib bei deinen Leisten“ verfahren und es wurde 1962 die erste Single von A & M Records auf den Markt gebracht. Bei „Lonely Bull“ von Herb Alpert & The Tijuana Brass handelte es sich um eine Instrumental-Aufnahme mit einer melodieführenden Trompete.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=16B5Xm8_IKw

„Der einsame Bulle“ traf den Nerv der Amerikaner und landete in den Top 10, in Australien schaffte es die Single sogar auf Platz 1. Es folgten in den kommenden Jahren zahlreiche weitere Hits, die es alle zu Evergreens geschafft haben: „A Taste Of Honey“, „South Of The Border“, „Spanish Flea“, „Zorba, The Greek“, „A Banda“ u.v.a.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=mML2fPec7xU

Zwischenzeitlich hatte der Trompeter auch eine reale Tijuana Brass, die bei der ersten Single noch aus Studiomusikern bestand. 1969 wurde dem Bandleader aufgrund seines riesigen Erfolges eine eigene Show angeboten, was der Musiker und Geschäftsmann dankend annahm. Sein Regisseur empfahl dem Gastgeber der Show auch einen eigenen Song zu singen.

Also bat Herb Alpert seinen Freund Burt Bacharach, der selbst auch ein Künstler des A&M-Labels war, ihm einen Song zu schreiben. Da war doch noch etwas in der Schublade beim Erfolgskomponisten „Der Typ ist verliebt in dich“ oder „This Guy’s In Love With You“ war der Höhepunkt des Abends, denn der Sänger und Bandleader widmete den Song seiner Ehefrau. Nach der Show wollten alle Zuschauer diese wunderschöne Liebeserklärung haben. Zwei Tage nach der Show, die am 22. April 1968 im US-Fernsehen zu sehen war, wurde der Song im Studio eingesungen.

Kaum erschienen schnellte die Liebeserklärung des Jahres auf Platz 1 der US-Charts und wurde einer der Hits des Jahres. Dem erfolgreichen Trompeter und Bandleader gelang mit seiner ersten gesungenen Aufnahme unter eigenem Namen das, was er und sein Orchester nicht schafften: Die Spitze der Charts zu erklimmen. Erst 1979 schaffte es der populäre Musiker mit dem Song „Rise“ diesen Makel auszubügeln und mit einem Instrumental, die US-Charts anzuführen. Damit ist er der einzige Interpret, dem es bisher gelungen ist sowohl mit einem Gesangs- als auch einem Instrumental-Titel Platz 1 zu erobern.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.