Hannelore Elsner in den Menschen des Tages, 21.04.2021

Heute vor zwei Jahren verlor Hannelore Elsner den langen Kampf gegen den Krebs. Die Schauspielerin wurde 76 Jahre alt. Sie zählte zu den besonderen Schauspielerinnen unserer Zeit. Einige ihrer Karriere-Stationen bringen wir heute in Erinnerung.

Erinnerungen an Hannelore Elsner

Einer ihrer letzten Filme, “Club der einsamen Herzen”, ist der Beweis, dass Schauspieler Menschen sind, die miteinander kommunizieren und leben. Wie gerne dichten wir ihnen als herausragende Eigenschaft “Neid” an. Dieser Film ist die Hommage an eine Freundin, die diesen Film selbst nicht mehr vollenden konnte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/7snh-roxBlM


Ihre erste kleine Rolle spielte Hannelore Elsner 1959 in dem Kassenknüller “Freddy unter fremden Sternen” mit Freddy Quinn in der Hauptrolle. Sie spielt die Nanny, eine der vier Miller-Schwestern. (Die mit den rötlichen Haaren).

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/hUF9pqKVj1I


In vier der so beliebten Lümmel-Filmen spielte sie immer wieder andere Rollen. Aber sie gehörte zum Ensemble, für das Millonen Menschen in die Kinos strömten. Als (einmalige) Schwester von Pepe Nietnagel, der – warum auch immer – für den Film “Zum Teufel mit den Paukern” in Notnagel ungetauft wurde, verdrehte sie Peter Alexander den Kopf.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/v04wYPDxdzg


Als Tochter von Heinz Erhardt bezauberte die Schauspielerin in “Willi wird das Kind schon schaukeln”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/xWGxP4_1ZLY


Es sollte aber noch einige Zeit vergehen, dass Hannelore Elsners Können mit einer Hauptrolle belohnt werden würde. 1994 war es dann endlich soweit. Sie spielte “Die Kommissarin” 66 Folgen lang im ZDF. Kriminalhauptkommissarin Lea Sommer wurde für knapp die erste Hälfte der erfolgreichen Serie dem Kriminalkommissar Nick Siegel, gespielt von Til Schweiger, zur Seite gestellt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/uKKWmqRXOsY


Zum 70. Geburtstag zeigte das ZDF ein kurzes Porträt der Schauspielerin, das schöne Erinnerungen weckt. Außerdem nimmt es ein wenig die Angst vorm Älterwerden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/qfCtE-9Z5hI


Auch dieses kleine Porträt ist ausgesprochen gelungen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/9DlHz88TNjc


Wir vermissen Sie, Hannelore Elsner.

Geburtstage:

1919

Don Cornell

New York, USA

† 23. Februar 2004 in Aventura, Florida; Luigi Francisco Varlaro war ein bekannter US-amerikanischer Sänger der 1940er und 1950er Jahre.

1924

Clara Ward

Philadelphia, Pennsylvania, USA

† 16. Januar 1973 in Los Angeles, Kalifornien, USA; die Gospel-Sängerin, Komponistin und Arrangeurin wurde bekannt als Teil der Ward Singers, die in den 1940ern und 1950ern große Erfolge feierten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=AoWZX3If9gs

1931

Carl Belew

Salina, Oklahoma; USA

† 31. Oktober 1990 in Salina, Oklahoma, USA. Der Country Sänger Carl Robert Belew war als Songschreiber für Johnnie & Jack, Eddy Arnold, Jim Reeves und viele andere tätig. Seinen größten Erfolg hatte er mit der Cover-Version von “Am I Easy To Forget” mit Engelbert Humperdinck. Ursprünglich hatte er den Song für Skeeter Davis geschrieben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=HW-es7Qqvl8

1934

Sven Jenssen

Kiel

Der Schlagersänger, der auch heute noch in seinem Geburtsort lebt, begeisterte an der Seite von Peter Alexander im Song “Eine Lederhose braucht keine Bügelfalten”. Die gute Laune hat er sich bis ins Alter bewahrt wie das zweite Video beweist.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=MTtS7wq-fFo

1938

Ernie Maresca

Bronx, New York † 8. Juli 2015 in Florida, USA; Ernest „Ernie“ Maresca war ein US-amerikanischer Songwriter, Rock’n’Roll-Sänger und Manager einer Plattenfirma. Aus seiner Feder stammen u.a. die Hits „The Wanderer“ und „Runaround Sue“, die er beide für Dion schrieb.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=IkoidwsLXCg

1947

John Weider

Shepherd’s Bush ,London, England Der Musiker spielte Gitarre bei The Animals und in der Gruppe The Family den Bass.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=mfwN0X8YnWo

1947

Iggy Pop

Muskegon, Michigan, USA

James Newell „Jim“ Osterberg ist ein US-amerikanischer Sänger, Gitarrist, Komponist, Schlagzeuger und Schauspieler, der als „Godfather of Punk“ oder „Rock Iguana“ bezeichnet wird.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/-fWw7FE9tTo

1947

Kralle Krawinkel

Wilhelmshaven

† 16. Februar 2014 in Cuxhaven; Gert Franz Alexander Krawinkel wurde als der Gitarrist der Band Trio bekannt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Cee_7uCmguE

1948

Paul Davis

Meridian, Mississippi, USA

† 22. April 2008 Meridian, Mississippi.USA; der Singer-Songwriter Paul Lavon Davis hatte in den 70er und 80er Jahren zahlreiche Hits in den US-Country-Charts.

1952

Ken Taylor

London, GB

Kenneth Taylor-King ist ein deutscher Bassist, der mit Giorgio Moroder und Frank Farian zusammengearbeitet hat. So war er Mitglied der Gruppe Supermax.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=31Dp6wjzaMc

1958

Mike Barson

Edinburgh, Schottland. Der Musiker machte sich einen Namen als Keyboarder der Band Madness.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=rXuvdeEC5y8

1959

Jerry Only

Lodi, New Jersey, USA

Gerard Caiafa ist ein Rockmusiker, der als langjähriges Mitglied der Punkband The Misfits bekannt wurde.
1959

Robert Smith

Blackpool, England

Robert James Smith ist Gründer und Sänger der Band The Cure.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=mGgMZpGYiy8

1963

Johnny McElhone

Glasgow, Schottland Der Songschreiber und Gitarrist John Francis “Johnny” McElhone spielte in den Bands Altered Images, Hipsway and Texas.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=7uIFISklvXY

1980

Manny Marc

Berlin-Tempelhof

Marc Schneider ist ein deutscher Musikproduzent, DJ und Rapper. Zu Beginn seiner Karriere schrieb er sich DJ Manny Markk, dann DJ Manny Marc und schließlich Manny Marc.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=gsvvTX0bwPo

Unvergessen

Am 21. April 2016 schockte uns der frühe Tod von Prince. Der US-amerikanischer Sänger, Komponist, Songwriter, Multiinstrumentalist, Musikproduzent und Schauspieler wurde nur 57 Jahre alt. Seinen größten kommerziellen Erfolg landete er mit dem Film und Soundtrack von “Purple Rain”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/TvnYmWpD_T8


Im Alter von 78 Jahren starb 2015 Werner Leismann. Zusammen mit seiner Schwester Renate gehörte er zu den erfolgreichsten Duos der 60er und 70er Jahre. Die Geschwister sangen Schlager und Volksmusik.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/E2KJ-I6qgus


2008 starb der Soul-Sänger Al Wilson im Alter von 68 Jahren. Seinen größten Hit landete er 1974 mit dem Song “Show And Tell”, einer Nummer 1 in den Vereinigten Staaten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ItgAlRuafaU


Die US-amerikanische Jazz- und Bluessängerin, Pianistin, Songschreiberin und Bürgerrechtsaktivistin Nina Simone starb 2003 im Alter von 70 Jahren. Ihr “My Baby Just Cares For Me” ist ein Evergreen für die Ewigkeit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/1bccOfePKVc


Im Alter von 31 Jahren starb 1978 die Sängerin Sandy Danny. Bekannt wurde sie als Gründungsmitglied der Gruppe Fairport Convention. Auf dem vierten Album von Led Zeppelin ist sie ebenfalls zu hören.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/NTobIV9rcFs
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.