Gerry Rafferty im Song des Tages 111

Gerry Rafferty – Baker Street

 

4. Januar 2011, der Todestag von Gerry Rafferty
16. April 1947, der Geburtstag des Sängers und Songschreibers

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=dU6w56epBdc

 

1972 gründeten die beiden Singer-Songwriter Joe Egan und Gerry Rafferty, der ein Jahr zuvor sein erstes Solo-Album aufgenommen hatte (auf dem die wunderschöne Nummer „Mary Skeffington“ zu finden ist), die Band Stealers Wheel mit Paul Pilnick (Gitarre), Tony Williams (Bass) und Rod Coombes (Schlagzeug). Schnell wurden sie als die britische Ausgabe von Crosby Stills Nash & Young bezeichnet. Nur eines unterschied die schottische Band von den US-Amerikanern.: Sie waren erfolglos, während die anderen innerhalb kurzer Zeit Kult-Status erreichten.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=8aaWgpmvx8g

 

Die ersten beiden Singles floppten total, so dass auf dem Video zur dritten Single bereits Joe Egan den Gesangspart von Gerry Rafferty übernahm, der eine Solo-Karriere anstrebte. Diese dritte Single aber wurde ein Hit. Und was für einer: „Stuck In The Middle With You“ wurde ein weltweiter Hit, so dass Gerry Rafferty doch Mitglied der Band blieb. 1973 hatte die Band endlich den Durchbruch geschafft. Mit dem Debüt-Album tourte die Band durch die Welt und veröffentlichte noch zwei weitere Langspielplatten. Dennoch gab es ständige Wechsel in der Band und die beiden Leader der Gruppe waren sich nicht einig, ob sie als Duo mit wechselnden Musikern arbeiten sollten oder mit einer festen Band. Außerdem dauerte die Veröffentlichung des dritten Albums allein 18 Monate wegen Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeit des Managements mit den Produzenten. Die Summe der Streitigkeiten führten letztendlich zur Auflösung der Band.

Jeder hat sich gegenseitig verklagt“, beschrieb Gerry Rafferty die Situation nach der Trennung der Band in einem Interview mit dem „Telegraph“, „deshalb habe ich viel Zeit mit dem Nachtzug von Glasgow nach London verbracht, um mich mit Anwälten zu treffen. Ich kannte einen Typ, der in einer kleinen Wohnung in der Baker Street wohnte. Wir saßen und plauderten oder spielten dort oft die ganze Nacht Gitarre.”

Während der vielen Zugfahrten schrieb er die Songs für ein Solo-Album. Darunter auch die Homage an die Straße, in der er Nächte voller Hoffnung an eine bessere Zukunft verbrachte. Denn die Tage in der Großstadt entsprachen der beschriebenen Entfremdung vom eigenen ich.

Am 3. Februar 1978 veröffentlichte Gerry Rafferty „Baker Street“ als Single. Der erfolgreichste Titel des Musikers wird in diesem Jahr 41 Jahre alt. Den Geburtstag kann der Komponist allerdings nicht mehr feiern, denn er verstarb 4. Januar 2011 im Alter von 63 Jahren. Sein Hit, dessen Saxophon-Solo als das beste der Popgeschichte gilt, wird immer an ihn erinnern.

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.