George Michael in den Menschen des Tages, 25.06.2022

Heute vor 59 Jahren kam George Michael als Georgios Kyriacos Panagiotou in Finchley, Middlesex (gehört heute zu London) zur Welt. Der Sänger der Gruppe Wham! wurde in den 80er Jahren zu einem der erfolgreichsten Singer-Songwriter. Er starb am 1. Weihnachtstag 2015. Seine Musik lebt weiter.

Erinnerungen an George Michael

“Careless Whisper” ist der Song, den man sofort mit Wham! und George Michael verbindet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=izGwDsrQ1eQ


Seine Karriere startete er an der Seite von Andrew Ridgeley in der Band Wham!, die zum Kult der 80er Jahre zählen. Keine 80er Jahre-Party geht ohne Hits wie “Wake Me Up Before You Go Go”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=pIgZ7gMze7A


Zu den großen Hits von Wham! zählt natürlich auch “Last Christmas”, der alle Jahre wieder in den Charts zu finden ist. Den lassen wir zum Sommeranfang und spielen statt dessen “Freedom”. Mit diesem Hit war das Duo zu Gast bei “Top Of The Pops”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/nrYk0TqUWMg


“Careless Whisper” bedeutete das Ende von Wham!. 1987 brachte George Michael mit “Faith” sein erstes Solo-Album heraus, das noch erfolgreicher wurde als die Alben von Wham!. Der Titelsong wurde ein weltweiter Hit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=6Cs3Pvmmv0E


Als Solo-Künstler konnte er seine Konzerte so gestalten wie er es sich vorstellte, ein Publikum zu faszinieren und in seinen Bann zu ziehen. Damit lag er genau richtig. Seine Solo-Karriere lebte vor allem durch seine gigantischen Live-Konzerte. Hits konnte er seinen Fans auch in einer gewaltigen Dosis anbieten. Er war ein absoluter Superstar. Einer dieser Hits war “Father Figure”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Q9kL-5_ippM


Nach wie vor fühlte er sich auch mit anderen Künstlern auf der Bühne wohl. Befreundete Kolleginnen und Kollegen waren stets willkommen bei seinen eigenen Konzerten. Er selbst besuchte ebenso gern seine Freunde. Ein Riesenhit wurde “sein Besuch” auf einem Elton John-Konzert. “Don’t Let The Sun Go Down On Me” schaffte es an die Spitze der Britischen, US- und Schweizer Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ECN_wgw55lc


Ähnlich erfolgreich war sein Duett mit der unvergessenen Aretha Franklin “I Knew You Were Waiting (For Me)”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=KBCWLhlJV0Y


Wir hoffen, ihr habt euch im Musiker-Himmel wieder getroffen…

Auf dieser Website werden Cookies für eine bessere Nutzerfreundlichkeit, Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung verwendet (z.B. Google-Dienste, VG-Wort). Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies durch uns finden Sie in unserem Datenschutz. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.