“Fackeln im Sturm” startet im US-Fernsehen, 03.11.1985

Am 3. November 1985 startet im US-Fernsehen die sechsteilige TV-Serie “Fackeln im Sturm”. Die Hauptdarsteller Patrick Swayze und James Read werden über Nacht zu absoluten Publikumslieblingen. Der Erfolg der Serie, die im Original “North And South” heißt, ist so riesig, dass die Produzenten entscheiden, 1987 eine zweite Staffel zu drehen. 1994 wird die Serie um eine dritte Staffel ergänzt.

“Fackeln im Sturm” mit Patrick Swayze und James Read

Die Vereinigten Staaten von Amerika, Mitte des 19. Jahrunderts, kurz vor den Sezessionskriegen: Der Südstaatler Orry Main lernt bei einer Prügelei den Nordstaatler George Hazard kennen. Beide verstehen sich auf Anhieb und besuchen durch Zufall auch die selbe Militärakademie. Doch ihre Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt, als sich Nord- und Südstaaten gegeneinander erheben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/NRyj26R-V_Q


Natürlich wollen wir euch auch heute die Zeit, in der die Serie “Fackeln im Sturm” in den USA ausgestrahlt wurde, durch die damalige Musik noch etwas näher bringen.

“Plus 5” Hits aus den US-Charts im November 1985

Die US-Charts im November 1985 wird für viele gespickt mit guten alten Bekannten sein. Diese Hits waren auch in Deutschland gefragt. Beginnen wir mit der Nummer 1 in der ersten Novemberwoche. Dorthin kletterte Stevie Wonder mit “Part Time Lover”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/74mL5f7tr5w


Den ersten Platz abgeben musste Whitney Houston. “Die Stimme der 80er Jahre” fiel auf Platz 3 zurück. Ihr damaliger Hit heißt “Saving All My Love For You”. Ganz Amerika war verrückt nach der attraktiven Nichte von Dionne Warwick.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ewxmv2tyeRs


Auf den zweiten Platz schaffte es Jan Hammer mit der Titelmusik aus der Kult-Serie “Miami Vice”, die mit Don Johnson als Sonny Crockett und Philip Michael Thomas als Ricardo Tubbs Erfolge feierte. Besagter Jan Hammer sorgte für den richtigen Sound in der Serie. Er schrieb nicht nur den Titelsong, sondern suchte die Songs aus, die der Serie ihr modernes Image verpassten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/6nPTZqnIfFM


Mit “Head Over Heals” kletterten auch Tears For Fears unter die Top Hits des Monats November 1985.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/CsHiG-43Fzg


Langsam aber sicher ging es für Morton Harcket und seine Bandkollegen wieder abwärts in den US-Charts. Es bleibt, dass a-ha die erste norwegische Band war, die es auf Platz 1 in den US-Charts schaffte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/djV11Xbc914
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.