Dschinghis Khan gewinnen den Grand Prix-Vorentscheid in München, 11.03.1979

Dschinghis-Khan fahren für Deutschland zum Grand Prix nach Jerusalem

Carolin Reiber moderierte am 11. März 1979 den ESC-Vorentscheid unter dem Motto “Ein Lied für Jerusalem”. Um ein möglichst großes Publkum anzusprechen wurde die Moderatorin unterstützt vom Volksschauspieler Maxl Graf und vom populären Radiomoderator Thomas Gottschalk. Als Sieger geht dabei die extra für diesen Wettbewerb gecastete Gruppe Dschinghis Khan hervor.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=p2bvPzvFlP8


Das von Bernd Meinunger und Ralph Siegel geschriebene Sieger-Lied heißt genau wie die Gruppe. Der Auftritt erinnert ein wenig an Deutschlands erfolgreichsten Export der 70er Jahre, Boney M. Die Deutschen waren begeistert vom Beitrag. “Dschinghis Khan” wurde zu einem der erfolgreichsten Schlager der 70er Jahre. Weitere Hits wie “Moskau”, “Rom” oder “Pistolero”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/fUZQFsYk-BQ

Dem Wettbewerb stellten sich zahlreiche populäre Kollegen: Aus dem hohen Norden kamen die “Cowboys von der Waterkant”. Truck Stop gingen mit “Take it easy, altes Haus” ins Rennen und belegten Platz 2.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/BT8oOa5OH3I


Die erfahrene Grand Prix-Teilnehmer Paola stellte sich mit einem Schlager von Jean Frankfurter. Sie landete mit “Vogel der Nacht” auf Platz 3.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/XIirtxpvd7U


“Plus 5” Schlager aus dem März 1979

In zahlreichen Schlagerparaden stand damals ein Instrumental-Titel an der Spitze. Richard Clayderman landete mit “Ballade Pour Adeline” einen der großen Erfolge des Jahres.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/gfsgXJQ0ebU


In kaum einer Schlagerparade zu finden, dennoch weit oben in den Charts stand Timmy mit “Der Hamster”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/bSWLLQYD74o


Der Karnevalshit des Jahres 1979 kam aus Berlin. “Kreuzberger Nächte sind lang” von den Gebrüdern Blattschuss blieb auch nach dem Aschermittwoch ein Hit in den Deutschen Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/lPOGAob2w_g


Jürgen Drews hatte mit der deutschen Version von “You Thrill Me” der Band Exile einen Hit zu verzeichnen. “Du schaffst mich” war in allen Schlagerparaden der Republik zu finden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/gkMzTt36e3k


Und dann war da auch noch der Country-Schlager, der eine ganze Nation zu Tränen rührte. Jonny Hill begeistert bis heute mit seinem “Ruf Teddybär 1-4”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/_pZz5RcDS4Q
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.