Dienstag ist Schlagertag: Vicky Leandros

Versprochen ist versprochen! Natürlich halten wir uns auch daran und widmen der griechischen Sängerin diesen “Schlager-Dienstag”.

Auch, wenn der neue Schlagerstar in der “Wochenschau” vom 27. Juni 1965 als 15-jähriger Teenager vorgestellt wurde, war sie zu diesem Zeitpunkt gerade 12 Jahre alt und ist erst im August 13 geworden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=FePUXKAEEyE

Ihr Vater Leo war zu dieser Zeit bereits ein gestandener Schlagersänger, der auch als Produzent großes Talent bewies. Wer bot sich da mehr an als seine unglaublich begabte Tochter, die einfach Musik im Blut hatte. Ihre 2. Single hieß “Die Rosen vom ersten Rendezvous”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=JWvt_Abnfno

Das durfte man spätesten auf ihrer ersten Langspielplatte, die 1966 veröffentlicht wurde, feststellen. Auf “Songs und Folklore” sang sie Deutsch, Französisch, Englisch und natürlich auch Griechisch. Das Album beginnt mit einer französischen Version des Bob Dylan-Titels “Don’t Think Twice”. Bei Vicky hieß der Titel “N’y pense plus tout est bien”. Unglaublich, was die 13-Jährige drauf hatte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=RXY9essF5hA

Single 3 war ebenfalls auf dem Debüt-Album zu finden. “Wenn du geh’n willst” zeigte, dass der Papa wusste, was andere Teenager von einem Schlagerstar erwarteten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=0d6HkX2-UMA

1967 stand unter dem Motto: Wir fahren nach Wien! Vicky Leandros sang den luxemburger Beitrag beim Grand Prix de la Chanson in der österreichischen Hauptstadt. “L’amour est bleu” landete auf dem 4. Platz. Das Lied wurde wie auch der Siegertitel “Puppet On A String” von Sandie Shaw ein Hit im Sommer 1967.
Der amerikanische Orchesterchef Paul Mauriat beobachtete den Grand Prix wohl sehr intensiv, denn er nahm “L’amour est bleu” auf. Als “Love Is Blue” wurde der Song ein Nummer 1-Hit in den Vereinigten Staaten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=nD4ib9-laGY

Auch bei dieser Ansage wurden drei Jahre dazu geschummelt, damit die Sängerin international auftreten konnte. Vicky war zu diesem Zeitpunkt 13 Jahre alt. Die deutsche Version “Blau wie das Meer” sang Vicky in der Rudi Carrell-Show.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=cksM_0a9D3s

Ebenfalls 1967 wurde eine erste Single für den amerikanischen Markt produziert. Ob “Dance With Me Until Tomorrow” nicht den Geschmack der Amerikaner traf oder Vicky Leandros den damit verbundenen Pflichten nicht nachkommen konnte, ist nicht bekannt. Durch ihren Erfolg beim Grand Prix wurde sie ein Star in ganz Europa.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=2umXKcG0hx4

“Grünes Licht” hieß die nächste deutsche Single der Sängerin, die sie im jungen Farbfernsehen präsentieren durfte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=y7wnCQo7TCk

Mit dem Album “A Taste Of Vicky”, das Ende des Jahres 1967 veröffentlicht wurde, war klar, dass die internationale Karriere Ziel des Produzenten war. Neben “Grünes Licht” waren noch drei weitere deutsche Songs auf dem Album zu finden. Besonders beachtenswert ist “Sag mir, wo ist mein Boy”, die deutsche Version vom ersten großen Erfolg der Bee Gees “New York Mining Disaster 1941”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=LwiZC7Zjylk

1968 wurden gleich drei Alben des Teenagers veröffentlicht. Für den kanadischen Markt das Album “Vicky” in französicher Sprache. “C´est la premiere” heißt eines der Chansons auf diesem Album.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=2eIZ75BneUs

Für den internationalen Markt wurde ein gemeinsames Album mit Petula Clark aufgenommen. Außerdem erschien für den europäischen Markt das Album “Summertime Forever”. “Bunter Luftballon” war der Schlager, der die deutschen Fans erfreute.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=gkNOwbXlH78

Ein weiterer Hit im Jahr 1968 wurde “Karussell d’Amour”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=xk5UiRgiPnQ

Auf dem niederländischen Markt wurde 1969 die Single “Sieh’ die Welt mit meinen Augen” veröffentlicht.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=75ene_wSoVw

Auch in Japan wollte man die griechische Sängerin aus Deutschland kennenlernen. Einer der Titel hieß übersetzt “Kleiner Prinz”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=tIgEEYoTO9c

Unglaublich was die 16-jährige Sängerin meisterte, denn auch in ihrer Heimat Griechenland, in Frankreich, in Italien, in Kanada, der Tschechoslowakei und im deutschsprachigen Raum war sie gefragt und zu Auftritten unterwegs. Mit “Le moulins de mon coeur” startete man den nächsten Versuch, sich auch auf dem amerikanischen Markt zu etablieren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/nB6LKc87Kc8

In Deutschland wurde die erste “Best Of”-LP veröffentlicht. “Vicky und ihre Erfolge” erschienen auch in der DDR. Auf dem Album war neben den bisherigen Single-Hits auch der Titel “Mein Haus” zu finden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=HUwEGs_TjGs

Natürlich brachte Vicky auch neue Songs in Deutschland heraus. Mit “Halt die Welt an” stürmte sie die deutschen Schlagerparaden. Der Titel war auf dem 1969er Album “Ich glaub’ an dich” zu finden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=_JWu4hNM6jw

Auf diesem Album ist auch eine deutsche Version des Simon & Garfunkel-Hits “Scaborough Fair” zu finden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=eQ4Fs6IDuMg

1970 kam Vicky wie die 18-Jährige immer noch auf den Covern genannt wurde ihren internationalen Verpflichtungen nach. Eine Single in deutscher Sprache wurde zu Beginn des Jahres veröffentlicht: “Klipp und klar”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=XLufCiQZDvU

“St. Tropez – Gitarren bei Nacht” erschien im Sommer des Jahres.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=LP_9CvLrsjo

1971 erschienen ebenfalls zwei deutsche Singles der sympathischen Sängerin, die ihre Karriere zwischenzeitlich noch nach Skandinavien, Großbritannien und Südafrika ausweitete. “Ich bin” nahm sie deshalb auch in mehreren Sprachen auf.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=r_xldlHXKrg


Außerdem nahm Vicky eine deutsche Version des George Harrison Hits “My Sweet Lord” auf. Mit “Wo ist er” war sie auch in der ZDF-Hitparade zu Gast.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=jnt-MRYcTxk

1972 vertrat Vicky Leandros erneut Luxemburg beim Grand Prix. Mit “Apres Toi” landete sie den wohl größten Erfolg ihrer Karriere, denn sie gewann den Wettbewerb in Edinburgh. Den Titel haben ihr Vater und sein Partner Klaus Munro, der später für viele der großen Hits von Roger Whittaker verantwortlich war, geschrieben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Ka89ORFu_Tc

Überall auf der Welt wurde der Siegertitel in verschiedenen Sprachen zum Hit, nur in ihrer 2. Heimat Deutschland schaffte es der Hit nicht in die Top 10. Wahrscheinlich hätte man es gern gehabt, wenn sie für Deutschland an den Start gegangen wäre. Auch die Auskopplung “Hey Joe McKenzie” aus dem aktuellen Album wurde nicht der erwartete Hit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=0ODgWJiSH0U

Dafür wurde die nächste Single, “Ich hab die Liebe gesehn” ein Top-Hit in Deutschland.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Gl4SOHLOXPM

“Die Bouzouki klang durch die Sommernacht” wurde 1973 wieder ein großer Hit für Vicky Leandros und gehört zu den Songs, die sie bis heute auf keinem ihrer Konzerte vergessen darf.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=v1Afmn4CkJg

“Auf Wiederseh’n ihr Freunde mein” stammte vom Album “Meine Freunde sind die Träume”. Ihre deutsche Version von “Amazing Grace” wurde nur ein kleiner Hit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=xgzU1PkU-3w

Die nächste Single aus dem Album, “Lago Maggiore im Schnee”, schaffte es nicht in die deutschen Charts. Das galt auch für ihre Version von “Der Junge mit der Mundharmonika”, “Mouth Organ Boy”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=jXXn7szT2jY

Das deutsche Publikum wartete auf einen richtigen Schlager von der Grand Prix-Siegerin und bekam ihn 1974 mit “Theo, wir fahr’n nach Lodz”. Es wurde eine Nummer 1.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=zhJCFBY6UmA

Auch die Nachfolge-Single “Du lässt mir meine Welt” schwamm auf der Erfolgswelle der Sängerin, die mit “Theo” alle Schlagerfans für sich gewinnen konnte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=OLHhMiTr_eE

Mit “Rot ist die Liebe” ging es ins Jahr 1975.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Zdz2ix9BAyo

Für gute Laune sorgte Vicky Leandros dann im Sommer des Jahres mit dem Schlager “Ja, ja der Peter der ist schlau”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Qr9Gp6WaCDM

“Ich liebe das Leben” wurde in den Hitparaden nicht so erfolgreich wie “Theo”. Dafür ist es das Lied ihres Lebens, dass die Fans zu ihrer Hymne gemacht haben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=7_FsW8RPCTc

Der zweite Hit 1976 wurde “Tango d’Amor”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=GVc7gx6FKKM

Mit “Weißt du woraus die Träume sind” landete die Griechin ihren dritten Volltreffer 1976.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=2qCQqCK_V2Y

“Auf dem Mond da blühen keine Rosen” hieß der große Hit 1977 für Vicky Leandros, den man aus allen Musikboxen in der Endlosschleife zu hören bekam.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=F2w3cwqHg2c

Auch “Kali Nichta” wurde ein Hit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=EPmkLWrgBZA

Zum Erstaunen schafften es “Drehorgelmann” und “Der Wein der Liebe” nicht in die Charts. Auch das Album mit Volksliedern erzielte nicht den erhofften Erfolg. Dennoch gehörten “Muss i denn”, “Letzte Rose” oder “Du, du liegst mir am Herzen” zu oft gehörten Schlagern in den Wunschkonzerten der Radiosender.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=vohIzV3F9D8
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=c_AlSQ372pk

Ende der 70er Jahren wurde es immer schwieriger, sich mit Schlagern in den Charts zu platzieren. Schlager wie “Wer weint denn schon um einen Mann” hatten dennoch viele Fans.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=V59f0Gur4VI

Mit “Bye bye my Love” schaffte Vicky Leandros 1978 wieder den Sprung in die Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=7lwNsfOSWYc

Zwischenzeitlich kaufte man von der Sängerin, die weltweit Erfolge feierte, auch gern die Langspielplatte, denn man konnte sich sicher sein, dass sie durchgehend gute Songs zu bieten hat. Dort konnte man besondere Songs wie das Duett mit Demis Roussos finden: “Je T’aime Mon Amour”

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ZYr8_RCEfuc

Gleichzeitig zog sich die Sängerin ins Privatleben zurück. Dennoch erschienen weitere Singles wie “Katherina die Kleine”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=2gLdQvXlU24

1979 tauchte die Sängerin mit einem weiteren Cover-Song in den Charts auf. “Ich bin für dich da” ist die deutsche Version des Hot Chocolate Hits “I’ll Put You Together Again”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=FcxDcmA0i7M

Ganz ohne Musik konnte es Vicky Leandros dennoch nicht aushalten. “Du bist gut” sang sie 1981. Dabei handelte es sich um die deutsche Version von “You’re No Good”, ein Hit von Linda Ronstadt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=FL80WniB4y8

1982 feierte Vicky Leandros ein großartiges Comeback mit dem Ralph Siegel-Hit “Verlorenes Paradies”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=fiaL_myu9sc

1983 veröffentlicht Vicky Leandros das Album “Vicky”. Die Single “Grüße an Sarah” ist ein perfekter Schlager, der wohl nicht der große Hit wurde, weil die Sängerin ihr Privatleben vor die Karriere setzte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=8j5UR_d_UEA

Einen Erfolg mit “Die Nacht ist noch jung” landet Vicky Leandros 1985 in den Niederlanden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=E9HXmsKPr3A

1985 meldet sich die Künstlerin mit dem Album “Eine Nacht in Griechenland”. Doch auch dieses Album sowie die hitverdächtige Single “Wunderbar” werden nicht mit der gewohnten Zeit bedacht, die für einen Hit notwendig ist. Die Zeit des Schlagers scheint Mitte der 80er Jahre auch irgendwie zu Ende. Der Titel beweist das Gegenteil.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/FMlNrjbBptI

1988 erscheint nach 3-jähriger Pause mit “Oh oh oh” wieder einmal eine Single der attraktiver Sängerin, die das Landleben mit der Familie genießt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=v1QN7xYxMSA

Mit “Ich bin ich” erscheint im selben Jahr auch ein Album. Die Single “Du hast schon längst goodbye gesagt” präsentiert sie auch im TV.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=y6gehY_G4Q8

Auch 1990 wartet Vicky Leandros mit einem neuen Album auf. “Starkes Gefühl” ist ein gewohnt starkes Album. Die Auskopplungen “Süchtig nach Geborgenheit” und “Die Welt vor deinem Fenster” finden Beachtung bei den Schlagersendern.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=oCMygTvrDz8

Ein Jahr später, 1991, erscheint bereits das nächste Album. “Nur einen Augenblick” heißt das Album, das mit “S’agapo” einen schönen Ohrwurm zu bieten hat.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=dOJjyfI-bb4

1994 erscheint die Single “Du bist mein schönster Gedanke”, die es sogar in die deutschen Single-Charts schafft.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=DYf6zfnnf_U

1995 erscheint das dazugehörige Album “Lieben und Leben”. Es enthält einen weiteren Hit mit “Es ist schön, dass es dich gibt”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=x5ukvI2t8ZQ

Auf dem von Jack White produzierten Album ist auch ein Duett mit Tony Christie zu finden. “We’re Gonna Stay Together” garantiert in dieser hochkarätigen Besetzung für Auftritte in den großen TV-Shows.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=21v4pwMhBLY

1997 zeigt sich Vicky Leandros erneut von ihrer fröhlichen Seite. “Günther gestehe” wird ein riesiger Erfolg in den Musikboxen, denn einen Günther findet man schließlich in jeder Gaststätte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=izTxu7_rshQ

“Günther gestehe” findet man auf dem 1997er Album “Liebe”, auf dem auch Platz für “Manolito” war.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=t6FqDQd6Mdc

1998 kommt der Film “Titanic” in die Kinos und Vicky Leandros singt die deutsche Version des Titelsongs, der bei ihr “Weil mein Herz dich nie mehr vergisst” heißt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=DCS6ITQ6Pdk

Jack White weiß, was die Fans von Vicky Leandros hören möchten und schreibt ihr mit “Du gehst mir unter die Haut” den nächsten Titel auf den Leib.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=eupn07YCpBY

“Es geht mir wieder gut” ist ein gelungener Angriff auf die Tanzpaläste. Vicky Leandros füllt mit diesem Hit die Tanzflächen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=rI1EwtYN54M

“Mit offenen Armen” präsentiert die Sängerin 2001 ihr neues Album, auf dem auch “Goodbye My Love Goodbye”, der große Hit von Demis Roussos, den ihr Vater Leo zusammen mit Nick Munro geschrieben hat, zu finden ist.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=tvLDxQZyZaY

Die Künstlerin ist sich bewusst, dass sie jederzeit Konzerte geben kann, die sie mit ihren großen Hits und besonderen Songs von ihren vielen Alben füllen kann. Deshalb lässt sie sich Zeit mit neuen Alben. 2009 erscheint “Möge der Himmel”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=MWAEBfoqzfQ

Auf diesem Album ist auch ein Duett mit Xavier Naidoo zu finden. Außerdem weiß sie mit ihrer Version von “Und wenn ein Lied” zu gefallen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=9tjxX-niS5M

2015 ist ihr immer noch aktuelles Album “Ich weiss, dass ich nichts weiss” erschienen, auf dem neben dem Titelsong noch weitere Perlen zu finden sind. Das Album beginnt mit “Das Leben und ich”, das Peter Plate, ehemals die männliche Hälfte von Rosenstolz, geschrieben hat.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=IU9o5VHrDlM

Die Text von Vicky Leandros sind erwachsen und schön geworden. “Mama, ich werde alt” ist ein tolles Beispiel.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=4IHmvatV318

Der Titelsong dieses Albums soll natürlich auch nicht fehlen: “Ich weiß, dass ich nichts weiß”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=36ZPj4zruQY

Einer der vielen Höhepunkten auf diesem Album ist ganz sicher Vicky Leandros mit ihrer Fassung von “Still”, dem großen Erfolg von Jupiter Jones.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=sVTRmVqFENY

“Still” wäre ganz gewiss ein schöner Abschluss für diese Ausgabe des “Schlager-Dienstag” gewesen.
Wer Vicky Leandros einmal in einem Konzert gesehen hat, in dem sie nur von einem Pianisten begleitet wird, weiß wie schön ihr Gesang mit einem Flügel harmoniert.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ml0BW_k1pkQ

Wir hoffen, euch hat dieser “Schlager-Dienstag” gefallen. Dann erzählt es gern weiter oder postet den Artikel bei facebook & Co. Vielleicht schaut ihr auch so einmal auf schmusa.de vorbei. Wir haben täglich etwas zu bieten.

Euer  -Team

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.