Die ZZ Top-Story

52 Jahre lang haben Billy Gibbons, Frank Beard und der heute vor einem Jahr verstorbene Dusty Hill zusammen als ZZ Top auf der Bühne gestanden. Es gab eine Band vor Dusty Hill und auch danach sind die Texaner erfolgreich auf der Bühne.

Erinnerungen an Dusty Hill

v.l.n.r. Billy Gibbons, Frank Beard und Dusty Hill.

19. Mai 1949, Bassist Joe Michael „Dusty“ Hill kommt in Dallas, Texas, zur Welt.
11. Juni 1949, Schlagzeuger Frank Beard erblickt in Frankston, Anderson County, Texas, das Licht der Welt.
27. Juli 2021, Dusty Hill ist im Schlaf in Houston, Texas, verstorben.
16. Dezember 1949, Sänger und Lead-Gitarrist Billy Gibbons wird als William Frederick Gibbons in Houston, Texas, geboren.

ZZ Top – Story

Der Tod von Joe Michael „Dusty“ Hill schockte gewiss Rockfans überall auf der Welt, denn die Herren mit den langen Bärten gehören seit Jahrzehnten zu den populärsten Vertretern der Rockmusik. Ihre Hymne „La Grange“ wird ein ewiger Klassiker bleiben. Diese Aufnahme stammt aus den Jahr 2020 zeigt, dass der Tod von Dusty die Band schwer getroffen haben muss. Er starb für alle überraschend am 27. Juli 2021 im Schlaf.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Gg9cNGHl-bg


Billy Gibbons hatte ZZ Top 1969 mit drei anderen Musikern gegründet. Schnell stellten sie fest, dass sie nicht auf einer Wellenlänge waren, so dass die drei die Band verließen und durch Dusty Hill und Frank Beard ersetzt wurden. Da passte die Zusammenarbeit. Sie hielten es bis zum Tod von Dusty 52 Jahre lang gemeinsam aus. 1971 nahmen sie ihr erstes gemeinsames Album auf. Die ausgekoppelte Single “(Somebody Else Been) Shaking Your Tree” war in einigen regionalen Hitparaden in Texas zu finden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/JhrtFieP5NM


Mit der Single “Francine” aus dem zweiten Album schaffte es die Band zum ersten Male in die Hot 100 der US-amerikanischen Billboard-Charts. Der Erfolg war vor allem den zahlreichen Auftritten in den Vorprogrammen von Größen wie Chuck Berry oder Janis Joplin zu verdanken. Die Bärte waren 1972 noch sehr kurz.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/lfIXi62poNA


Die Rocker, die sich gern als “kleinste Big Band der Welt” bezeichneten, brauchten für ihre Musik zehn Gitarrensaiten und ein Schlagzeug. Die großen Erfolge ließen auch nicht mehr lange auf sich warten. “La Grange” schaffte es 1974 in die Top 50 der US-Charts. Das Album “Tres Hombres”, auf dem auch der Hit “Beer Drinkers & Hell Raisers” zu finden war, wurde vergoldet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/0BLtcW5BdzQ


Fünf Jahre nach der Gründung hielt man den Texanern die Tür zum “Rock Olymp” auf und die drei Herren legten mit dem Album “Fandango” nach. Es wurde ebenfalls vergoldet. Die Single-Auskopplung “Tush” kletterte in den Charts unter die erfolgreichsten 20 Songs.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/P7iPkiyG2jQ


In erste Linie waren es aber die kompromissfreien Auftritte der Band, die mit schlichtem Blues und Rock jede Halle zum Kochen brachte. Bei ZZ Top passt das Zitat “Ehrlich währt am längsten”. In den 80er Jahren schuf die Band mit “Gimme All You Lovin'” einen weiteren Klassiker. Mittlerweile hatten die Bärte von Sänger und Bassist auch schon eine vorzeigenswerte Länge.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Ae829mFAGGE


Das Album “Eliminator” aus dem Jahr 1983 hatte mit “Sharp Dressed Man” noch einen weiteren Klassiker zu bieten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/7wRHBLwpASw


ZZ Top waren und sind vor allen Dingen live legendär. Zum 50-jährigen Jubiläum kündigte Sänger Billy Gibbons ihre Auftritte mit folgenden Worten an: „Es ist jetzt 50 Jahre her und ich glaube, wir werden allmählich ziemlich gut. Die Bärte sind vielleicht etwas länger, aber alles andere hat sich nicht verändert und wir hoffen, dass es so bleibt!“
In Deutschland war das Trio zum ersten Mal 1985 in den Single-Charts mit “Sleeping Bag” anzutreffen. Die Alben der Band wurden bereits Ende der 70er Jahre ausgesprochen erfolgreich.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/TKJymx2KDWo


Das erfolgreichste ZZ Top-Album in Deutschland wurde “Recycler” aus dem Jahr 1990. Dieses Album wurde nach zahlreichen Gold-Auszeichnung mit Platin ausgezeichnet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/HBzDKW3y2rw


Bärte, Blues und Boogie erwarteten die Fans von ZZ Top und wurden nie enttäuscht. Wer ein Konzert der Texaner besucht, der bekam stets und bekommt auch noch heute den typischen rauen und dreckigen Sound durchsetzt mit dem fettestem Blues. Selbst, wenn sie einen süßen Elvis-Hit coverten, bekamen ihre Fans besten Rock geboten: “Viva Las Vegas”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/gOoKzw3JSCM


Die Sommertour 2021 begann die Band mit Dusty Hill. Aufgrund akuter Hüftprobleme musste er die Tour abbrechen und wurde durch Elwood Francis ersetzt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/MtGFU74x6hE?t=289


Während die Tickets auf den Tourneen stets teurer wurden und sich bei ca. 100 Dollar einpegelten und für VIP-Karten sogar das Doppelte auf den Tisch gelegt werden muss, halten es ZZ Top mit der Tradition. Nach wir vor kehren sie zurück zu den Plätzen, an denen sie ihre Karriere begonnen haben. Da kann man an der einen oder anderen High-School dann lesen: Die Jungs sind am Dienstag wieder in der Stadt, obwohl es nach dem Tod von Dusty Hill am 28. Juli 2021 jetzt Elwood Francis am Bass ist. Alles hat sich in den vergangenen gut 50 Jahren verändert, nur der Eintrittspreis nicht. Der liegt auch bei diesem Auftritt wieder bei 50 Cents.

Auf dieser Website werden Cookies für eine bessere Nutzerfreundlichkeit, Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung verwendet (z.B. Google-Dienste, VG-Wort). Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies durch uns finden Sie in unserem Datenschutz. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.