Die Slade Story zum 75. Geburtstag von Dave Hill

Noddy Holder bildete zusammen mit Dave Hill, Jim Lea und Don Powell die Band Slade. Sie wurden die erfolgreichste Band der 70er Jahre in ihrer Heimat England. Zum 75. Geburtstag von Dave Hill wollen wir natürlich an die großen Erfolge erinnern.

Happy Birthday, Dave Hill

4. April 1946, David John Hill wird in Halbeton, Großbritannien, geboren.
14. Juni 1949, Jim Lea erblickt in Wolverhampton, England, das Licht der Welt.
15. Juni 1946, Neville John Holder kommt in Walsall, Großbritannien, zur Welt.
10. September 1946, Schlagzeuger Donald George Powell kommt in Bilston, England zur Welt.

Die Slade-Story

Neben ihrer Christmas-Hymne “Merry Xmas Everybody” zählt auch “Far Far Away” zu den immer wieder gern gehörten Songs, die nach wie vor regelmäßig auf den Sendern mit “Hits von Gestern” zu hören sind.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=iQ5itYUNu70


Mit “Run Run Away” ist es ein weiterer Hit aus den 80er Jahren, der heute immer noch aktuell ist.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/23FjDtbVIkY


Die Anfänge

Begonnen haben Slade bereits Mitte der 60er Jahre. Erste Aufnahmen stammen aus dem Jahr 1969. Die erste Single, die veröffentlicht wurde, ist für alle Fans der Gruppe bis heute Kult. Die Rede ist von “Get Down And Get With It”, das in der Live-Version vom Album “Slade Alive” unübertroffen ist.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=rLIbVdNNSwU


Charts 1971

Wenig später folgte mit “Coz I Luv You” die erste Hit-Single der Band aus Wolverhampton, England.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/rDEVVSzGZdE


Charts 1972

Nicht nur die Briten, auch in Deutschland war der Rock der Band sofort willkommen. Auch “Look Wot You Dun” wurde ein Hit. Auf diesem Video ist zu erkennen, dass sich die Band damit anfreundete, sich dem gerade aus der Taufe gehobenen Glamrock anzupassen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=-QlsqyxUkro


Die persönliche Note der Band war immer die Schreibweise ihrer Songs wie zum Beispiel “Take Me Bak Ome”. Damit wollten sie unterstreichen, dass sie aus einfachen Verhältnissen stammten und mit Rechtschreibung nicht besonders viel am Hut hatten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/8-ND4T_wVx0


Wusstet ihr, dass Slade mehr Singles in ihrer Heimat Großbritannien verkauft hat, als jede andere Band in den 70er Jahren? Dort liebt man die Band bis heute für Songs wie “Mama Weer All Crazy Now”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=RPTk5poAa1c


Fast jede ihrer 70er Jahre Singles wurde in Großbritannien ein Top 10-Hit. Slade hatten es geschafft, ihren eigenen Sound zu kreieren und zu etablieren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=CFAd-zpqWiU


Charts 1973

“Cum On Feel The Noize” besitzt Kult-Status in Großbritannien.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Qu_ozjAu_vM


Die 6. Nummer Eins in Großbritannien, in Deutschland ein Top 10-Hit, war “Skweeze Me Pleeze Me”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/-mKjx2oL_fI


“My Friend Stan” schaffte es überall in Europa in die Top 10.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=XaZA6BvqBi4


Weihnachten 1973 veröffentlichten Slade “Merry Xmas Everybody”. Seit dieser Zeit steht der Song alle Jahre wieder weit oben in den britischen Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/apoFZv5J6xo


Charts 1974

Slade lieben nicht nur die lauten, sondern auch die leisen Töne des Rock & Roll. Ein Beweis dafür ist ihre Version der Buddy Holly-Nummer “Everyday”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=O7sXAi2CHRE


Auch “The Bangin’ Man” klang etwas sanfter als die Anfänge der Band. Dieser Hit gehörte zu den gefeierten Songs der Band auf den Konzerten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/BvuYrtDzPto


Filmstars


1974 wurden Noddy Holder, Dave Hill, Jim Lea und Don Powell Filmstars:

Slade In Flame (1975).jpg

“Slade in Flame” war ein Film der Band, der in den britischen Kinos ebenfalls ein Hit wurde. Slade als erfolgreichste Band der 70er Jahre in Großbritannien sollte in die Fußstapfen der Beatles treten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/XrlYRHZHp6I


“Far Far Away” aus dem Soundtrack “Slade in Flame” zeigte sich die Band ungewohnt edel gekleidet. Die Fans der ersten Stunde belächelten diesen Ausflug der Band in die Welt der Designer, genau wie den Film.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/qysk6IgeFmQ


Charts 1975

Auch ins nächste Jahr ging es mit einer weiteren Auskopplung aus dem Film “Slade In Flame”. “How Does It Feel?”

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Ulvp0WCALq4


Mit ” Thanks for the Memory (Wham Bam Thank You Mam)” veröffentlichten Noddy Holder & Co endlich wieder einen neuen Song, der allerdings nicht an die großen Erfolge anschließen konnte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/322upW8mHvc


“Nobody’s Fool” heißt das Album aus dem Jahr 1975. Die treuen Fans der Band waren zwischenzeitlich erwachsen geworden und gingen einem Job nach, so dass die Album-Verkäufe stiegen, während die Single-Charts weniger Slade zu sehen bekamen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/UsSyt8nbOrM

Besondere Auftritte

1973 waren Slade im legendären “Beat-Club” zu Gast.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/N-E2GXTam6U


Solo-Songs

Besonders Noddy Holder scheint die leisen Töne bis heute zu lieben. 2000 brachte er eine Akustik-Version von “Coz I Love You” heraus.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=hzzXm3TeR3c


Noddy Holder verbindet eine feste Freundschaft mit seinem ehemaligen Slade-Kollegen Dave Hill. Gemeinsam mit ihm gründete er die Band Blessings in Disguise. Ihre erste Single war eine Hommage an die Everly Brothers mit ihrer Version von “Crying In The Rain”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=38N-Ajs0LGY


Auch Jim Lea blieb der Musik treu. Mit eigener Band spielt er nicht (nur) alte Slade-Songs, sondern die Musik die er liebt, so wie den Jimi Hendrix-Hit “Hey Joe”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/3pgzstc_DeQ?t=98


Heute haben wir die Erfolge der Band bis 1975 vervollständigt. Wir werden diese Hommage an die Band mit jedem weiteren Geburtstag ein wenig ergänzen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.