Die Geburt der Langspielplatte, 18.06.1948

Langspielplatte des Jahres: 1971, 1981, 1991, 2001 und 2011.

Das war eine echte Sensation, die Columbia Records am 18. Juni 1948 präsentierte. Statt der möglichen drei Minuten auf der damals gängigen 78 RPM-Schellackplatte, waren nur 23 Minuten pro Seite zu füllen. “Die Sendung mit der Maus” hat sich auch mit diesem Thema beschäftigt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=UU3IQ9M37MI


Im vergangenen Jahr haben wir mit diesem passenden Rückblick angefangen und zurückgeblickt. Die erfolgreichsten Alben des Jahres 1971, die Alben des Jahres 1971 waren “Deep Purple In Rock” und James Last mit “Non Stop Dancing 11”. Diese LP, wie man die Langspielplatte kurz nannte, stand fünf Monate lang auf Platz 1 in Deutschland.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/UEjAaLu8Dhs
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Py-_RH9wpRo


Die erfolgreichste deutschsprachige Langspielplatte veröffentlichte 1981 Peter Maffay mit “Revanche”, auf dem der Karat-Titel “Über 7 Brücken musst du geh’n” ganz oben in der Gunst stand. An der Spitze der Jahrescharts stand in diesem Jahr Mike Oldfield mit “QE2”. Auf diesem Album coverte der Multi-Instrumentallist u.a. den ABBA-Song “Arrival”. Das passt gut, den die Schweden lagen mit ihrem Album “Super Trouper” auf Platz 2 der Jahrescharts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/eKwl5HclBeQ
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/LCHf4hGM8Lk


Zehn Jahre später standen neuen internationale Alben unter den ersten zehn. Das einzige deutschsprachige Album stammt von Marius Müller-Westernhagen, der sich zu dieser Zeit schlicht Westernhagen nannte. Auf Platz 10 stand das Album “Live”. Das beliebteste und meist gekaufte Album stammt von den Scorpions. Auf dem “Verrückte Welt”-Album “Crazy World” ist schließlich “Winds Of Change” zu finden, die meist verkaufte Single des Jahres.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/tPShRhWkDvQ
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/n4RjJKxsamQ


Vor 20 Jahren waren die No Angels das Maß aller Dinge. Sowohl die Single des Jahres als auch das Album des Jahres lieferten Nadja Benaissa, Lucy Diakovska, Sandy Mölling, Vanessa Petruo und Jessica Wahls. Die fünf jungen Frauen waren die Siegerinnen der Casting-Show “Popstars”, die zu No Angels wurden und mit “Elle’ments” das Album des Jahres ablieferten. Der Hit des Jahres ist natürlich auf diesem Album zu finden. Die Debüt-Single “Daylight In Your Eyes” war der Hit des Jahres. Rammstein lieferten mit “Mutter” das deutschsprachige Album des Jahres 2001, von dem wir den Song “Sonne” ausgesucht haben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/L75D2i7wkdE
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/TQv7UbY7RXo


2011 hörte die Welt Adele und ihr Album “21”. Die damals 21-Jährige hält mit diesem Album den bisherigen Rekord für das meist verkaufte Album des Jahrhunderts. Da Tonträger immer weniger gekauft werden, ist es nicht unwahrscheinlich, das es auch das Album des Jahrhunderts wird. Wollen wir wetten und es am 31.12.2099 auflösen? Der Verlierer bezahlt den Schampus? Absolut erfolgreich war das Jahr auch für Udo Lindenberg. Mit “MTV Unplugged – Live aus dem Hotel Atlantic” interpretierte er das erfolgreichste deutschsprachige Album.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/1JEBmC7N8Ts
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/NxquuedkKaM


Kommendes Jahr können wir diese Liste um die Alben des Jahres 2020 erweitern. Wir sind sehr gespannt, was uns dieses Jahr noch an besonderen Alben zu bieten hat.

Wenn ihr Spaß an diesem Rückblick hattet, dann solltet ihr auch den Artikel mit den erfolgreichsten Alben der Jahre 1970, 1980, 1990, 2000, 2010 und 2020 lesen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.