Die Beach Boys mit “Do It Again” in den Song-Geschichten 247

Erinnerungen an Dennis Wilson, der heute 75 Jahre alt geworden wäre…

Beach Boys – Do It Again

6. Februar 1998, der Todestag von Carl Wilson27. Juni 1942, Bruce Johnston kommt in Chicago, USA zur Welt.3. September 1968, der 26. Geburtstag von Al Jardine, an dem “Do It Again” auf Platz 1 in Großbritannien stand.
4. Dezember 1944, Dennis Wilson († 1983) kommt Inglewood, Kalifornien, USA, zur Welt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=xtkFEgldQG8

Als Mike Love nach einem Tag am Strand und beim Surfen mit seinem Freund Bill Jackson nach Hause kam, war sein Kopf voller Erinnerungen an die ersten Hits der Beach Boys, bei denen sich alles um Mädchen, Surfen, Strände und wieder Mädchen drehte. Das Leben damals war unbeschwert und die Ideen zu den Surfsongs flogen ihm, den anderen Bandmitgliedern und vor allem dem Kopf der Band Brian Wilson nur so zu.

Aus all den Gedanken ergab sich die Soundidee „Rendezvous“. Das Rendezvous mit den Erinnerungen aus einer Zeit so unbeschwert wie sie nur Jugendliche miteinander verbringen können. Dabei war sie doch noch keine Ewigkeit her, auf der anderen Seite waren sie keine Jungs mehr, die nur Lust auf Musik, Surfen und Mädchen hatten. Sie waren mit dem steigenden Erfolg erwachsen geworden und hatten mit dem Album „Pet Sounds“ höchste Anerkennung bei den Kritikern erzielt, während ihnen die treuen Fans der ersten Stunden in ihrer Heimat abspenstig wurden.

Mit der Song-Idee und dem Text ging Mike Love zu seinem Cousin Brian Wilson, der die Musik zu Mikes Nostalgie-texten schrieb. Brian erklärte in verschiedenen Interviews, dass er glaubt, dass das Lied die beste Zusammenarbeit war, an der er und Mike jemals gearbeitet haben. Auch Mike Love erinnert sich gern an dieses Treffen und berichtet immer wieder, dass er mit dem Text zu Brian kam, der sich fasziniert ans Klavier setzte, um in die Tasten zu hämmern. „Ich rief ihm die Textzeilen zu und er setzte diese in eine Mischung aus Doo-Wop, typisch alter Surfsound und einem vertraut klingenden neuen Beach Boys-Sound um.“

Das war dann auch der Augenblick, dass aus dem „Rendezvous“ voller Erinnerungen, eine noch bessere Idee entstand: „Do It Again“ – mach es nochmal! „Do It Again“ war innerhalb kurzer Zeit geboren. Komponist und Texter waren sich auch sofort einig, den Song umgehend aufzunehmen und als Single zu veröffentlichen.

Am 26. Mai trafen sich die Beach Boys zu den Aufnahmen. Während des Abmischens kam Ingenieur Stephen Desper auf den Drum-Effekt, der am Anfang des Songs zu hören ist. Er hatte diesen Effekt bei der Firma Philips in den Niederlanden in Auftrag gegeben. Das Ergebnis des Auftrags zusammen mit einem Effekt, den er hinzufügte, wurde das Besondere vom Intro zu „Do It Again“. Das Intro war zu dieser Zeit noch ausgesprochen wichtig. Die Musik besessene Generation der 60er Jahre konnte die meisten Titel bereits nach den ersten Takten erkennen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=soSzv8bjPMg

Um den Fans in Europa und Südamerika den Song auch visuell präsentieren zu können, ließen die Beach Boys auch ein Video zum Song anfertigen. Der Begriff Video war zu dieser Zeit allerdings noch nicht bekannt. Zu dieser Zeit war es ein Werbefilm, den die Band in Los Angeles unter der Regie von Peter Clifton drehten. Er nahm die Zuschauer mit auf die Reise in die gute alte Surfzeit. In Großbritannien kam dieser Clip als Zuspieler in der populären Top Of The Pops-Show so gut an, dass „Do It Again“ bis auf Platz 1 der Charts stieg.

Während der Song in den USA es gerade einmal auf Platz 20 brachte, war „Do It Again“ in Europa ein Hit. In Irland, Österreich, den Niederlanden, Norwegen und Deutschland schaffte der Song den Sprung in die Top 10. Das führte dazu, dass die Beach Boys mit dem Nachfolgehit „Break Away“ sofort nach Europa kamen, um ihn zu promoten und unter anderem im Bremer „Beat-Club“ zu Gast waren. Dort sangen sie sowohl „Do It Again“ als auch „Break Away“ und waren von der Musikszene in Europa total begeistert, so dass sie bis heute gern zu Konzerten nach Europa reisen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=W4jBv-mNusw

In den meisten Fällen rufen die Fans auf diesen Konzertreisen: „Do It Again“ meinen damit, dass sie unbedingt wiederkommen sollen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.