DER 17. November, 17.11.2021

Zur dritten Verleihung der “Löwen von Radio Luxemburg” hatte sich der populäre Sender einiges einfallen lassen. So war die Verleihung nur der Höhepunkt der Veranstaltung, denn als Rahmen hatte man das erste Deutsche Schlager-Festival ins Leben gerufen. Die große Show fand am 17. November 1959 in der Rhein-Main-Halle in Wiesbaden statt.

Freddy Quinn wurde für seinen Hit „Die Gitarre und das Meer“ mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet. Außerdem überraschte ihn seine Schallplattenfirma und die Schallplattenindustrie mit einer Platinschallplatte für die sensationellen Verkäufe von seiner Debüt-Single “Heimweh”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ZopM9r6AN6w


Der Silberne Löwe ging an Peter Kraus und Jörg Maria Berg, die als James Brothers mit “Cowboy Billy” einen Volltreffer landeten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ngBqJhuTv-E


Dalida nahm die Bronzenen Löwen nicht persönlich in Empfang, den sie für ihren Hit “Am Tag als der Regen kam” erhalten sollte. Stellvertretend für sie war Lolita anwesend, die den Preis stellvertretend in Empfang nahm.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/UEzPdTsbzzo


Moderiert wurde die Show von Camillo Felgen, der an diesem Tag seinen 39. Geburtstag feierte. Ein weiterer Grund für eine ausgelassene Party.


Das erste Mal

Am Johann Strauß-Theater in Wien wird 1915 die Operette Die Csárdásfürstin von Emmerich Kálmán mit dem Libretto von Leo Stein und Bela Jenbach uraufgeführt. Sie wird Kálmáns erfolgreichste Operette.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=XEVZtmllvQQ


“Rags to Riches” von Tony Bennett ist 1953 in allen drei Sparten der US Billboard Charts (Jukeboxes, Verkäufe, Radio) auf Platz 1 zu finden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Y22tIJ6toPY


1958 winkt das Kingston Trio mit “Tom Dooley” von #1 in den USA.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=eb6I0YkSjb8


Für fünf Wochen gehört 1962 die Chartspitze den Four Seasons mit ihrem Hit “Big Girls Don’t Cry”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/zRZpaxBMJRU


Die Beach Boys schaffen es 1966 an die Spitze der britischen Charts mit “Good Vibrations”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Eab_beh07HU


Bei seinem 12. Auftritt im Pariser Olympia stellt Gilbert Becaud 1967 seinen neuesten Hit “L’important c’est la rose” vor.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ik5cdTLyePc


Am selben Tag veröffentlichten The Faces ihr Album “A Nod Is As Good As A Wink… To A Blind Horse”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/f514cAZucCg


1973 steigen The Who mit dem Doppel-Album “Quadrophenia” auf Platz 2 der britischen Charts ein. Die zweite Rockoper der Band wird – genau wie “Tommy” – später verfilmt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/x3mFeGP9umI


1973 findet die Ausgabe 52 der ZDF-Hitparade mit Bernd Clüver und „Der kleine Prinz“ auf Platz 1 statt. Mit der Startnummer 7 geht das sympathische Mitglied der Les Humphries Singers – Jürgen Drews – mit „Eine Reise ins Nirwana“ ins Rennen. Schlager wollte er nie singen!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=3ZqTD6UdsWQ


Zum ersten Mal treten ABBA außerhalb von Schweden auf. Im Kalkoner-Theater in Koppenhagen starten die Grand Prix-Gewinner 1974 ihre erste Europa-Tournee.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Sj_9CiNkkn4


Olivia Newton-John bekommt 1976 ihre erste eigene Show auf ABC: “A Very Special Olivia Newton-John”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=iljUUgMz5q0


Costa Cordalis steigt 1976 mit “Anita” in die deutschen Charts ein. Es sollte der größte Hit des sympathischen Griechen werden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=RKFttmuDQVU


1977 war das einzige “Star Wars Holiday Special” im US-Fernsehen zu sehen. Zur vom Fernsehsender CBS ausgestrahlten Show trafen sich fast alle Hauptdarsteller (Sir Alec Guinness und Peter Cushing fehlten). Das 97-minütige Happening war ein wichtiger Schritt für die Star Wars-Filme, denn durch dieses TV-Special stieg die Fangemeinde über Nacht immens an. Das Buch zur Sendung stammte von George Lucas. Allerdings war er bei der Umsetzung nicht anwesend, denn er war zu dieser Zeit mit “Das Imperium schlägt zurück” beschäftigt. Das Special kann man sich übrigens auf YouTube ansehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=VXcb7VPw59s


The Commodores klettern 1979 mit “Still” auf Platz 1 der US-Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/-oTxaL2NDkc


John Lennon veröffentlicht 1980 sein Album “Double Fantasy”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=pZCxyOcvp5A


Am selben Abend steht Roland Kaiser in der 135. Ausgabe der ZDF-Hitparade mit “Santa Maria”. „Old Texas Town die Westernstadt“ mit Truck Stop erobert sich #2 und Howard Carpendale ist mit „Es geht um mehr“ auf #3 zu finden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=nYfqxcKp5HY


Mit ihrem Album “Make It Big” und der Single “Wake Me Up Before You Go Go” sind Wham 1984 die Charttopper in den USA.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=pIgZ7gMze7A


Charteinstieg 1995 von „Helmut Lotti goes Classic“ in Belgien: Es ist sein erstes Nr. 1 Album in seiner Heimat.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/GvtIvvPTPwQ


Mit dem nach ihnen benannten Album stehen die Spice Girls 1996 auf Platz 1 in Großbritannien. Fünf Singles werden aus dem Album als Singles ausgekoppelt: “Wannabe”, “Say You’ll Be There”, “2 Become 1”, “Who Do You Think You Are”  und “Mama”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=gJLIiF15wjQ


Shania Twain wird 1997 für ihr zweites Album “The Woman in Me” mit einer Diamantenen CD, die für mehr als 10 Millionen verkaufter Tonträger steht, in den USA ausgezeichnet.


The Offspring veröffentlichen 1994 ihr viertes Studio-Album “Pretty Fly (For A White Guy)”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=AltMeuPkWRs


Nickelodeon veröffentlicht 2000 den Film “Rugrats in Paris”: Besondere Aufmerksamkeit erhält der Song “Who Let The Dogs Out” von Baha Men.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=DJpeAlLmj78


2003 wird die 21-jährige Britney Spears die jüngste Sängerin, die mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt wird.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=CduA0TULnow


Das letzte Mal

Ritchie Blackmore steht 1993 mit Deep Purpe in Helsinki auf der Bühne. Es ist ein Gig während der damaligen Tournee. Nach diesem Auftritt trennt sich der Musiker zum zweiten Mal von der Band. Diese Trennung war endgültig. Die Tour ging ohne ihn weiter.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=YVhTWYrDmBQ

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.