Carrie Fisher in den Menschen des Tages, 21.10.2021

Carrie Fisher spielte die Prinzessin Leia in den “Star Wars”-Filmen. Dank dieser Rolle trat sie aus dem Schatten ihrer populären Mutter Debbie Reynolds. Sie kam heute vor 65 Jahren in Burbank, Kalifornien, USA, zur Welt und starb am 27. Dezember 2016 in Los Angeles.

Erinnerungen an Carrie Fisher

Mit dem Start des ersten “Krieg der Sterne”-Teil wurde aus der Tochter von Debbie Reynolds und Schmuse-Sänger Eddie Fisher (“O My Papa”) der Hollywood-Star Carrie Fisher. Die Rolle der Prinzessin Leia sorgte für bleibende Popularität über den Tod hinaus.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/PQLjvqcCBfI


In den zunächst erschienenen Folgen IV bis VI war sie die Prinzessin Leia Organa, in den Episoden I bis III, die danach gedreht wurden, spielte sie noch General Leia Organa.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/sE99le5FBrY


Vor dem Mega-Erfolg in den “Star Wars”-Filmen spielte sie nur eine Nebenrolle in dem Film “Shampoo” aus dem Jahr 1975. Die Hauptrollen in diesem Film spielten Warren Beatty, Julie Christie und Goldie Hawn.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/HSmkxy24iwc


Nach “Das Imperium schlägt zurück” spielte Carrie Fisher eine Attentäterin in einem weiteren Kult-Film. Die Rede ist natürlich von “Blues Brothers”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/xggMwkGnbhw


Ein Musikfilm wie “Blues Brothers” passte gut in die Karriere der Schauspielerin. Nicht nur, dass ihre Eltern eine Gesangskarriere aufzuweisen hatten. Sie war zwischen 1977 und 1984 immer wieder mit Paul Simon leiert. 1983 heiratete das Paar. “Wenn du die Chance hast, dass Paul Simon dir einmal ein Liebeslied widmet, dann nutze sie”, sagte die populäre Star-Wars-Schauspielerin vor lauter Begeisterung zu Paul Simons Album “Hearts And Bones”. Den Titelsong hatte der Singer-Songwriter ihr gewidmet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/hKAEXeBFejA


Apropos Paul Simon, in einer Show ihrer Mutter wurde die damals 15-jährige auf die Bühne geholt, um “Bridge Over Troubled Water” zu singen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/0EoZdZqSykw


Carrie Fisher besaß viele Talente. Sie galt in Hollywood auch als perfekter Script Doctor. Sie überarbeitete Dialogzeilen in Drehbüchern wie die von “Sister Act – Eine himmlische Karriere”, “Hook” und “Brennpunkt L.A. – Die Profis sind zurück”. Ihre Rollen waren eher klein, denn die Schauspielerin hatte ein Alkoholproblem, aus dem sie die One Woman Show “Wishful Drinking” machte. In “Harry und Sally” spielte Carrie Fisher die beste Freundin von Sally (Meg Ryan).

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/tj7MZE6y9K4


In “Meine teuflischen Nachbarn” spielte sie an der Seite von Tom Hanks.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Ai-WylD1SQg


2015 spielte sie erneut in Teil VII der “Star Wars”-Saga. Am 27. Oktober 2016 hörte ihr Herz auf zu schlagen. Auch in den beiden Filmen, die nach ihrem Tod gedreht wurden, durften Szenen mit Prinzessin Leia nicht fehlten.

Geburtstage

1884 Claire Waldoff Gelsenkirchen † 22. Januar 1957 in Bad Reichenhall. Clara Wortmann war eine deutsche Interpretin der Kleinkunst in verschiedenen Genres. Sie selbst verstand sich als „Volkssängerin“. Ihr Repertoire war breit gefächert.
1917 Dizzy Gillespie Cheraw, South Carolina, USA † 6. Januar 1993 in Englewood, New Jersey, USA; Der Komponist, Sänger, Arrangeur und Bandleader John Birks Gillespie begann als Jazz-Trompeter.
1935 Derek Bell Belfast, Nordirland † 17. Oktober 2002 in Phoenix, Arizona, USA; der von der Klassik kommende irische Musiker George Derek Fleetwood Bell, MBE war 28 Jahre lang Mitglied der irischen Band The Chieftains.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=u7pDiO52xSs

1940 Manfred Mann Johannesburg, Südafrika Manfred Sepse Lubowitz gründete 1962 die Band Manfred Mann. Noch heute ist er mit Manfred Mann’s Earthband regelmäßig auf Tour.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=QGB4l87-024

1941 Steve Cropper Dora, Missouri Der Gitarrist, Songwriter und Musikproduzent Steve „The Colonel“ Cropper war in den 70er Jahren Mitglied der Blues-Brothers Band.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=-_KkgPRo4wA

1942 Elvin Bishop Glendale, Kalifornien, USA Der Musiker ist als Sänger und Gitarrist gefragt.
1946 Lee Loughnane Elmwood Park, Illinois, Vereinigte Staaten Der Trompeter Lee David Loughnane gehörte zu den Gründern der Band Chicago, die sich zu Beginn noch The Chicago Transit Authority nannte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=wEwNcnklcsk

1947 Tetsu Yamauchi Fukuoka, Präfektur Fukuoka, Japan Der Bassist spielte 1973 bei den Faces auf der Single „Pool Hall Richard“ sowie der Band Free bei „Wishing Well“.
1954 Eric Faulkner Edingburgh, Schottland Der Gitarrist und Sänger wurde bekannt als Mitglied der Bay City Rollers.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=CGD27WgtKhI

1957 Steve Lukather San Fernando Valley, Los Angeles, USA Steven Lee Lukather gehört zu den Gründern der Band Toto.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=qmOLtTGvsbM

1971 Tony Mortimer Stepney, London, Vereinigtes Königreich Anthony Michael Mortimer war Mitglied und Haupt-Songwriter der britischen Boygroup East 17.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/EEVLUYGJ7bk

1989 Christin Stark Gadebusch Die Sängerin, die ihre Karriere mit Helene Fischer-Titeln begann, ist mittlerweile eine anerkannte Schlager- und Popsängerin.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/VYFIXuaJtgo


Unvergessen

Am 21. Oktober 2016 stirbt der Schauspieler und Sänger Manfred Krug im Alter von 79 Jahren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=HC2J_2-UzME


Im Alter von 47 Jahren verliert 2006 die Schlagzeugerin der Band The Runaways – Sandy West – den Kampf gegen den Lungenkrebs.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=q9dvwVMsGn8


Maxene Angelyn war zweiter Sopran bei den Andrews Sisters. Die Sängerin starb 1995 im Alter von 79 Jahren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Xe2UXccid40


Der Komponist Lotar Olias ist 1990 im Alter von 76 Jahren gestorben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/wLHFma3M8JY
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.