Carly Simon in den Menschen des Tages, 25.06.2022

Carly Simon zählt seit den 70er Jahren zu den Top Stars der Singer-Songwriter in den Vereinigten Staaten. In Deutschland wird sie häufig auf ihren großen Hit “You´re So Vain” reduziert. Dabei hat sie viel mehr zu bieten. Heute feiert sie ihren 77. Geburtstag.

Happy Birthday, Carly Simon

Als wir die “Menschen des Tages” bereits fertig glaubten, mussten wir feststellen, dass alle Personen, die wir porträtiert haben, nicht mehr am Leben sind. Das sollte natürlich nicht sein, zumal mit Carly Simon eine wirkliche Show-Größe heute ihren Geburtstag feiert. Ihr größter Erfolg stammt aus dem Jahr 1972. Viele Jahre fragten sich alle, wen sie mit “You´re So Vain” gemeint hat. In einem späten Interview antwortete sie: Warren Beatty, zumindest in der zweiten Strophe.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/mQZmCJUSC6g


Erste Erfolge konnte sie zusammen mit ihrer Schwester Lucy als The Simon Sisters Mitte der 60er Jahre ernten. Der gemeinsame Song “Winkin´Blinkin´And Nod” wurde ein kleiner regionaler Hit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ZgmKcbLJVxg


1971 versuchte es Carly Simon mit einer Solo-Karriere. Sie veröffentlichte das Album “Carly Simon”. Der Titel “That’s The Way I Always Heard It Should Be” wurde ein Top 10-Hit in den USA.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Ux7HgO9QhAc


Ein Jahr später feierte sie nicht nur ihren größten Erfolg “You’re So Vain”, sondern auch Hochzeit mit James Taylor. Gemeinsam nahmen sie u.a. den Song “Mockingbird” auf. Es wurde ein weiterer Hit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/4WM_R-6AKHE


1976 wurde sie gebeten, den Titelsong für den James Bond-Film “Der Spion, der mich liebte” zu singen. Geschrieben wurde “Nobody Does It Better” von Carole Bayer Sager und Marvin Hamlisch. Nicht nur Roger Moore war von diesem Song begeistert.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/isAUOa50wdA


Aus Gesundheitsgründen zog sich Carly Simon Anfang der 80er Jahre aus der Öffentlichkeit zurück. Was sie allerdings nicht davon abhielt, auch weiterhin Songs zu schreiben und Alben aufzunehmen. Für ihren Song “Let The River Run”, der im Soundtrack des Films “Die Waffen der Frauen” zu hören ist, wurde die Singer-Songwriterin 1989 sowohl mit einem Oscar als auch einem Grammy für den “besten Film-Song des Jahres” ausgezeichnet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/cv-0mmVnxPA

Ihr bisher letztes Album “Never Been Gone” hat Carly Simon 2009 veröffentlicht. Es enthält ihre großen Erfolge, die sie alle noch einmal neu aufgenommen hat. Der Titelsong selbst ist ein bis dahin unveröffentlichter Song.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/soxZUsSoQvA


Carly Simon ist ein “Stehauffrauchen”. Sie erkrankte 1998 an Brustkrebs. Nach einer erfolgreichen Therapie stand sie sofort wieder im Studio, um neue Songs aufzunehmen. Gleichzeitig nahm sie das Angebot an, auf der Queen Mary 2 ein Konzert zu geben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/M8uU_4XBugA


Bleiben Sie gesund, Carly Simon.

Auf dieser Website werden Cookies für eine bessere Nutzerfreundlichkeit, Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung verwendet (z.B. Google-Dienste, VG-Wort). Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies durch uns finden Sie in unserem Datenschutz. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.