Birgit Schrowange in den Menschen des Tages, 07.04.2021

25 Jahre lang war Birgit Schrowange eines der Gesichter von Kölner Privatsender RTL als Moderatorin von “Extra – das RTL-Magazin”. Zuvor galt sie gut 10 Jahre lang als „das schönste Lächeln“ des ZDFs. Heute feiert die Moderatorin und Schauspielerin ihren 63. Geburtstag.

Herzlichen Glückwunsch, Birgit Schrowange

Vom 13. Oktober 1994 bis zum 23. Dezember 2019 moderierte sie “Extra – das RTL-Magazin” und prägte nach Günther Jauchs “Wer wird Millionär” das Gesicht von RTL. 1994 warb sie für ihr “Extra”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/7hmdWylt5vE


Ein Trailer aus den 90er Jahren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/xx1kFpUcSKg


In der NDR-Talk Show steht Birgit Strowange Rede und Antwort zum Ende bei “Extra – das RTL-Magazin” und schwärmt von ihrem “neuen Leben”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/2k4P2e789MI


In Inas Nacht berichtet sie aus ihrer Kindheit. Wir erfahren, dass sie ein hässliches Kind war und wie sie sich im Laufe der Jahre nach oben gearbeitet hat. Es gibt viel zu lachen und zum Abschluss singt sie zusammen mit der Gastgeberin “Rose Garden” (bis 19:36 vorspulen).

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/1em75Nc_tJY


Wer es sachlich mag, dem empfehlen wir das Spiegel-Porträt über und mit dem attraktiven und populären TV-Star.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ROCHoifgcNM


Die erste bundesweite Station ihrer Karriere war ihre Zeit als Ansagerin beim ZDF. Die Medien sprachen schnell vom “schönsten Lächeln” im ZDF.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/BJev1b3ZNNk


Eine weitere Ansage und ein kurzer Blick auf ihre Moderation der ZDF-Sendung “Dankeschön” zu Gunsten der Aktion Sorgenkind seht ihr in diesem Ausschnitt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/KZ3Aa4DAzC8


In diesem Falle sagt sie noch die “ZDF-Hitparade” und ihren Moderator Dieter Thomas Heck an. Zehn Jahre später bat Dieter Thomas Heck sie, seine “Deutsche Schlagerparade” zu moderieren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/LNsv1QSBkfI


Dass sie die richtige für seine Show war, erkannte er bereits bei ihrem Besuch in seiner Show “Die Pyramide”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/rt8Fj-O1nfY


Ab 1998 moderierte Birgit Schrowange zusammen mit Hans Meiser die Pannenshow “Life! Dumm gelaufen”. Dort bewies sie ihren Humor und ließ sich auch gern selbst auf die Schippe nehmen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/-M8qSOJbiYA


Den Humor hat sie sich bewahrt, was dieser Beitrag aus “Verstehen Sie Spaß?” beweist.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/hOPHVexgjjc


Zum Abschluss lassen wir das Geburtstagskind noch einmal singen. In Andy Borgs “Schlagerspass” sang sie mit dem Gastgeber “Im Wagen vor mir”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/sG9B8OTbHjg


Wir wünschen uns, dass diese patente Frau dem Fernsehen nicht ganz verloren geht und nur noch als Talk-Gast auf dem Bildschirm erscheint.

Foto: Adler Moden

Geburtstage:

1908

Percy Faith

Toronto, Ontario, Kanada

† 9. Februar 1976 in Encino, Kalifornien, USA; der US-amerikanische (eingebürgert 1945) Orchesterleiter kanadischer Herkunft leitete eines der populärsten Orchester der Vereinigten Staaten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/JvmWZ8ZcEWg

1912

Jack Lawrence

Brooklyn, New York

† 16. Mai 2009 in Redding, Connecticut, USA; der Texter schrieb den ersten Nummer-eins-Hit für Frank Sinatra und gab dem französischen Chanson „La Mer“ einen englischen Text. Für Bobby Darin wurde „Beyond The Sea“ zum Hit, der bis heute häufig gecovert wird.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=NELYrMzZ_PM

1915

Billie Holiday

Philadelphia, USA

† 17. Juli 1959 in New York; die geborene Elenora Fagan zählt mit Ella Fitzgerald und Sarah Vaughan zu den bedeutendsten Jazzsängerinnen aller Zeiten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=uYUqbnk7tCY

1920

Ravi Shankar

Varanasi, Indien

† 11. Dezember 2012 in San Diego, USA; Robindro Shaunkor Chowdhury war ein indischer Musiker und Komponist, der das Zupfinstrument Sitar spielte. Er wurde bekannt als Freund von George Harrison.

1922

Klaus Havenstein

Wittenberge

† 19. März 1998 in München; der Schauspieler, Kabarettist, Moderator, Hörspiel- und Synchronsprecher. So gab er auch King Louie im Dschungelbuch seine Stimme und sang „Ich wär so gern wie du“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=NGPezuj3nwY

1922

Hugo Strasser

München-Schwabing

† 17. März 2016 in München-Trudering; der Musiker, der seine Karriere als Jazzer begann und auch beendete, war über Jahre als Herausgeber der „Tanzplatte des Jahres“ mit seinem Orchester sehr erfolgreich.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=UZ2K1OvAoBI

1935

Bobby Bare

Ironton, Ohio, USA

Robert Joseph „Bobby“ Bare ist ein US-amerikanischer Country-Sänger und -Songwriter. Seine bekanntesten Songs sind „Detroit City“ und „500 Miles away from Home“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=NgnaavPxSmk

1937

Charlie Thomas

Lynchburg, Virginia

Charles “Charlie” Thomas gehörte viele Jahre zu den Drifters. Bei deren Version von „Sweets For My Sweet“ sang er die Lead-Stimme.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/cdvaIp7sV5Q

1943

Mick Abrahams

Luton, GB

Michael Timothy ‘Mick’ Abrahams gehörte zu den Gründern der Band Jethro Tull. Er verließ sie bereits im Jahr 1968.

1945

Hans van Hemert

Voorburg, Niederlande

Der erfolgreiche Komponist und Produzent war u.a. für die Hits von Mouth & MacNeal und Luv zuständig. Dreimal war er für den Vertreter der Niederlande beim Eurovision Song Contest verantwortlich.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/TdVRKPLnxS4

1947

Florian Schneider

Öhningen-Kattenhorn

Zusammen mit Ralf Hütter gründete er 1968 die Musikgruppe Organisation. Aus ihr ging 1970 die Band Kraftwerk hervor.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=84YCcDY4coU

1947

Pat Bennett

Bronx, New York

Patricia Bennett gehörte zu den drei Gündungsmitgliedern von The Chiffons.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=KvyOqKhKWQ4

1948

Carol Douglas

Brooklyn, New York, USA

Carol Strickland ist eine US-amerikanische Soul- und Disco-Sängerin.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ILk4O21Upps

1949

John Oates

New York City, USA

Der Sänger gehört neben Daryl Hall zum Popmusik-Duo Hall & Oates.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=yRYFKcMa_Ek

1950

Steve Ellis

Edgware, Middlesex

Stephen John Ellis wurde bekannt als Sänger der Band Love Affair.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=JaYTNsS_m2w

1951 Bruce Gary

Burbank, California, United States

22. August 2006 in Tarzana, Kalifornien, USA; der Musiker gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Band The Knack.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=bbr60I0u2Ng

1960 Simon Climie

Fulham,

Singer-Songwriter Simon Crispin Climie wurde als Sänger des 1980er-Jahre-Pop-Duos Climie Fisher bekannt. Seinen größten Hit schrieb er für George Michael und Aretha Franklin mit „I Knew You Were Waiting (For Me)“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=b8dy8tfUCEg

1962 Kristina Bach

Mettmann

Die Singer-Songwriterin Kerstin Bräuer startete ihre Karriere mit einer Cover-Version von Minas „Heißer Sand“. Sie schrieb zahlreiche Schlager für sich selbst und für Helene Fischer „Atemlos durch die Nacht“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=mX4PVVCqeXE

1964 Frank Ramond

Istanbul

Der deutsch-französische Singer-Songwriter und Produzent schreibt für Ina Müller, Annett Louisan, Roger Cicero u.v.a. und ist auch mit seinen eigenen Songs ausgesprochen empfehlenswert.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=vUdEG0C1RNE

1967 Alex Christensen

Hamburg

Der Komponist, Musik-Produzent und DJ landete seinen ersten Hit als U96 mit „Das Boot“, es folgten zahlreiche weitere Hits.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=jHdbmEGyyNg

1978 Duncan Inglis

Salisbury, Wiltshire, England

Duncan Matthew James Inglis wurde als Mitglied der Boygroup Blue bekannt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=GvbQzRAi4wM


Unvergessen

Am 7. April 2005 starb Michaela Schähfer im Alter von 59 Jahren an Lungenkrebs. Bekannt wurde sie als Nina vom Schlagerduo Nina & Mike.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ykbfhn4n6oQ


1993 starb der Opern-, Lied- und Operettensänger Heinz Hoppe, der als häufiger Gast in zahlreichen Unterhaltungs-Shows zu sehen war. Er starb bei einer Operation im Alter von 69 Jahren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ZHFSYg_VrdQ

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.