Audrey Hepburn in den Menschen des Tages, 04.05.2021

Audrey Hepburn zählte zu den beliebtesten Schauspielerinnen aller Zeiten. Der niederländisch-britische Hollywood-Star kam am 4. Mai 1929 als Audrey Kathleen Ruston in dem kleinen belgischen Ort Ixelles/Elsene zur Welt. Sie starb am 20. Januar 1993 in der Schweiz.

Erinnerungen an Audrey Hepburn

Wer wäre nicht gern mit ihr zum “Frühstück bei Tiffany” gegangen? Die Rolle der Holly Golightly spielte sie so perfekt, dass eine ganze Generation so sein wollte wie sie.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=KWUIVp8ezDQ


In ihrer Schauspielkarriere war diese Rolle allerdings nur einer von vielen Höhepunkten. Ihr Debüt gab die Tochter eines Niederländers und einer Britin 1948 in dem niederländischen Film “Nederlands in 7 Lessen”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/3A4AMtBRI74


Ihre erste Hauptrolle spielte die junge Schauspielerin an der Seite von Gregory Peck. “Ein Herz und eine Krone” war 1953 so erfolgreich, dass von da an jeder in Hollywood den Namen Audrey Hepburn kannte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/j_RMTH3JmWI


1954 verliebten sich alle in die Partnerin von Humphrey Bogart in “Sabrina”. Als Natascha Rostowa glänzte sie in der Verfilmung von “Krieg und Frieden”. In “Ein süßer Fratz” sang sie den Titelsong und zusammen mit Fred Astaire “S’ Wonderful”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=PVkQ46jck2Q


Ihre Erfolgskarriere hatte weitere Höhepunkte mit der “Geschichte einer Nonne”. In “Infam” bewies die Schauspielerin zum wiederholten Male, dass sie auch ernste Rollen überzeugend spielen konnte. “Charade”, in dem sie mit Cary Grant spielte, bekam das Prädikat “bester Hitchcock, der gar nicht von dem großen Meister” stammt. Ein weiteres Mal überschlugen sich Kritiker und Fans mit Lobeshymnen, als sie die Rolle der Eliza Doolittle in der Verfilmung des Musicals “My Fair Lady” übernahm.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=hA9bEKKxTNU


Nach und nach zog sie sich aus dem Filmgeschäft zurück, um sich ihrer Herzensangelegenheit, der UNICEF zu widmen. 1989 konnte Steven Spielberg sie ein letztes Mal überreden, eine Rolle zu übernehmen. Sie spielte in seinem Film “Always – Der Feuerengel von Montana”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=kHCfy-xkrsE


Bereits in ihrem zweiten Film “One Wild Cat” lernte sie den Schauspieler Roger Moore kennen. Beide spielten nur kleine Rollen in diesem Film. Dennoch entstand während der Dreharbeiten, ein Freundschaft die bis zu ihrem Lebensende bestehen blieb. Sie überzeugte ihren Freund, sich genau wie sie selbst für UNICEF einzusetzen. Die beiden gehörten viele Jahre zu den Botschaftern, die diese Einrichtung etablierten. Wir schließen unsere kleine Hommage mit einem gemeinsamen Auftritt für UNICEF.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/tvo33tp8y_Q?t=179


Durch ihre Filme wird sie ewig leben. Sie war ohne Frage eine der Größten.
Danke, Audrey Hepburn

Titel-Foto: Hans Gerber / wikipedia

Geburtstage

1655 Bartolomeo Cristofori Padua, Italien 27. Januar 1731 in Florenz; Italien; der Cembalo-Bauer gilt als der Erfinder des Pianos. Der Prototyp wurde 1709 gebaut.
1905 Al Dexter Jacksonville, Texas, USA † 28. Januar 1984 in Denton, Texas, USA; Clarence Alfred Poindexter in war ein US-amerikanischer Country-Musiker und Songwriter.
1927 Trude Herr Köln † 16. März 1991 in Lauris bei Aix-en-Provence in Frankreich; die Schauspielerin, Schlagersängerin und Theaterdirektorin war ein Kölner Original.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Qcq2OHkH5sg

1928 Renée Franke Hamburg † 9. November 2011 in München; Gisela Beyer war in den 50er Jahren eine beliebte Schlagersängerin.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=88grX0QhfjM

1934 Frederik Kopenhagen, Dänemark † 15. Mai 1994 in Mindoro, Phillipinen; Baron Frederik van Pallandt trat zusammen mit seiner Frau Undset Gyth als Gesangsduo Nina & Frederik auf.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/SlZdpjBB4ks

1937 Dick Dale Boston, Massachusetts, USA † 16. März 2019 in Loma Linda, Kalifornien,USA. Richard Monsour war ein US-amerikanischer Musiker und Pionier der Surfmusik.
1938 Tyrone Davis Greenville, Mississippi, USA † 9. Februar 2005, Hinsdale, Illinois, USA. Der R’n’B Sänger Tyrone Fettson wurde mit Songs wie “Can I Change My Mind” (1968), “Turn Back The Hands Of Time” (1970) und “Turning Point” (1975) bekannt.
1940 Ronnie Bond Andover, Hampshire, England † 13. November 1992, Winchester, UK. Ronald James Bullis wurde bekannt als Schlagzeuger der Band The Troggs.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/3bCGacIl2f0

1942 Nickolas Ashford Fairfield County, South Carolina, USA † 22. August 2011 in New York, USA; zusammen mit Valerie Simpson bildete der Singer-Songwriter das erfolgreiche Duo Ashford & Simpson.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=w3PoTnkLfxE

1944 Peggy Santiglia Belleville, New Jersey, USA Margaret Santiglia landete ihren größten Hit mit 19 Jahren, Sie gehörte zu den Angels, der Song hieß “My Boyfriend’s Back”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=5NuofNHKbVc

1945 Georg Wadenius Stockholm, Schweden Der Musiker wurde bekannt als Lead-Gitarrist der Band Blood, Sweat & Tears.
1950 Darryl Hunt Hampshire, England Von 1986 bis zur Auflösung der Band spielte der britische Musiker in der irischen Kult-Band The Pogues.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=wzTcWlbhvBs

1945 Georg Wadenius Stockholm, Schweden Der Musiker wurde bekannt als Lead-Gitarrist der Band Blood, Sweat & Tears.
1950 Darryl Hunt Hampshire, England Von 1986 bis zur Auflösung der Band spielte der britische Musiker in der irischen Kult-Band The Pogues.
1951 Jackie Jackson Gary, Indiana, USA Der älteste Bruder von Michael Jackson Sigmund Esco „Jackie“ Jackson war Mitglied der Jackson 5.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/8M8rcb1zpfU

1951 Mick Mars Huntington, Indiana, USA Bob Alan Deal wurde bekannt als Gitarrist der Band Mötley Crüe
1952 Killer Miller Mandeville, Jamaica † 23. März 1980 in Kingston, Jamaica; Jacob Mathias „Killer“ Miller war ein populärer Reggaesänger.
1952 Oleta Adams Seattle, Washington, USA Bekannt wurde die Sängerin und Pianistin durch die Zusammenarbeit mit der Band Tears For Fears

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=K2-yUQS70Kc

1954 Pia Zadora Hoboken, New Jersey, USA Die Sängerin und Schauspielerin Pia Alfreda Schipani wurde bekannt durch ihr Duett mit Jermaine Jackson.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Cx05cAYYzFg

1959 Randy Travis Marshville, North Carolina Randy Bruce Traywick ist ein US-amerikanischer Country-Sänger, Songwriter und Schauspieler.
1961 Jay Aston Purley, Surrey, England Von 1981 bis 1985 war Jay Hilda Aston Mitglied der Gruppe Bucks Fizz.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=l6DOGITIfAY

1964 Gary Holt Richmond, California Der Gitarrist gehört zu den Gründern der Band Exodus.
1970 Gregg Alexander Grosse Pointe, Michigan Gregory Aiuto ist der Frontmann der New Radicals.
1972 Mike Dirnt Berkeley, Kalifornien, USA Der Musiker ist bekannt als Bassist von Green Day.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Soa3gO7tL-c

1979 Meike Anlauff Simmern/ Hunsrück Die Rock- und Popsängerin fühlt sich auch im Musical zu Hause.
1979 Mieze Katz Berlin Maria Mummert ist die Frontfrau der Band Mia.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=_FjRy2TiztE

1979 Lance Bass Laurel, Mississippi, USA James Lance Bass gehört zu den Gründungsmitgliedern von *NSYNC

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=EYSArdS0uSg


Unvergessen

Drei Jahre ist es her, dass wir die traurige Nachricht erhielten, dass Abi Ofarim nach langer schwerer Krankheit im Alter von 80 Jahren gestorben ist. Unvergessen bleiben die Erfolge mit seiner einstigen Frau Esther.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ZXIoEl53T-I


Im Alter von 47 Jahren starb 2012 Adam Yauch, der al Gründungsmitglied der Beastie Boys unter dem Pseudonym MCA bekannt wurde. Er war an Krebs erkrankt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/eBShN8qT4lk


Carlheinz Hollmann wurde als Moderator von Radio Luxemburg sowie als Gastgeber der “Aktuellen Schaubude” bekannt, in der er zahlreich populäre Gäste ansagen und interviewen durfte. “Musik Musik Musik” nannte sich eine Show über musikalische Oscars, durch die er in diesem Video führt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/2h-JkNVq9pg

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.