Am Tag als das Internet erfunden wurde, war Barry Ryan der Liebling der Teenager, 07.04.1969

Beginnen wir einfach mit dem zweiten Hit, mit dem Barry Ryan im April 1969 in die Deutschen Charts einstieg. Erinnert ihr euch noch an “Love Is Love”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Rvw4LS6qd_Q


Ein wenig Bildung kann nicht schaden

Wenn wir ein Foto RFC 1 mit dem Titel Host Software gezeigt hätten, wäre wohl kaum jemand auf diese Seite gegangen. Dabei handelt es sich bei dieser Software, die am 7. April 1969 veröffentlicht wurde, um die Geburtsstunde des Internets.

50 year anniversary of Request for Comments (RFC) 1 #Internet ...

Wikipedia beschreibt diese Software wie folgt: Es sollte ein dezentrales Netzwerk geschaffen werden, das unterschiedliche US-amerikanische Universitäten, die für das Verteidigungsministerium forschten, miteinander verband. Das damals revolutionäre dezentrale Konzept enthielt schon die grundlegenden Aspekte des heutigen Internets. Die Verbindungen wurden über Telefonleitungen hergestellt.

Ein Leben ohne Internet wäre heute unvorstellbar.

Noch mehr Barry Ryan

Barry Ryan sings Paul Ryan, LP, 1969

Kommen wir zurück zu Barry Ryan . Nach wie vor war auch sein großer Hit “Eloise” in den Hitparaden vertreten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/E9md5oW00q4

Außerdem war das Album “Barry Ryan sings Paul Ryan” auf dem Markt. Aus diesem Album war der Song “The Colour Of My Love” ebenfalls ein regelmäßig im Radio zu hörender Song.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/bg57bkvJ0rE


Paul Ryan hatte bei seinen Kompositionen verschiedene Elemente der klassischen Musik verwendet. Man kann seine Songs auch heute noch gut hören. In diesem Sinne, einen haben wir noch: “My Mama”, ebenfalls aus dem Album “Barry Ryan sings Paul Ryan”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=la8r351I-sM


“Plus 5″ Hits aus der Bravo Musicbox im April 1969”

Alle, die mit Barry Ryans Songs etwas anfangen konnten, wurden von der Bravo regelmäßig mit neuen Fakten zum Sänger bzw. zu den Zwillingsbrüdern Paul und Barry versorgt. In der Hitparade, der “Bravo Musicbox” waren die vier Top Hits mit Bildern versehen. Zwei gehörten vorübergehend im April 1969 Barry Ryan. An der Spitze fand man Anfang April Donovan mit “Atlantis”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/NutiexI4SZY


Ähnlich erfolgreich waren auch Tommy James & The Shondells in diesem Monat mit ihrem Hit “Crimson & Clover”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/nhgw6ggYkQg


Mit “Ob la di – Ob la da” schafften es die Beatles zwar nicht mehr in die Bilder-Galerie. Sie landeten mit diesem fröhlichen Song vom “Weißen Album” dennoch in den Top 5.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/_J9NpHKrKMw


Während die Songs dieser Zeit sich immer mehr vom Happy-Beat der Vorjahre verabschiedeten, blieb die Bravo dem Schlager treu. In Deutschland stand in diesem Monat Peter Alexander mit “Liebesleid” an der Spitze der Verkaufscharts. Auch bei den Bravo-Lesern stand “Peter der Große” zu dieser Zeit hoch im Kurs.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=mFPGj7hZ4VU


Gut ein Drittel der Hits der Woche in der Bravo waren zu dieser Zeit Schlager. Während Roy Black, Rex Gildo und Graham Bonney mit ihren Hits aus der “ZDF-Hitparade” auch in der “Musicbox” zu finden waren, schaffte es Karel Gott sich mit seiner neuen Single “Lady Carneval” zu platzieren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/g653XFzhF7g


Song-Geschichten

Zu folgenden Songs dieses Artikels findet ihr Song-Geschichten auf schmusa.de

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.