Adventskalender 02.12.2019: “Mary’s Boy Child” mit Harry Belafonte, Boney M. u.a.

Jeden Tag öffnen wir auch in diesem Jahr in unserem Kalender zur Adventszeit bis zum Heiligen Abend ein Türchen. Heute berichten wir über den einzigen Weihnachtshit, der es in zwei Versionen an die Spitze der Charts schaffte und zum Millionseller wurde.

“Mary’s Boy Child”

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=eig-jKFbE80

Jester Haistons Großeltern waren noch Sklaven, die in der kleinen Gemeinde Belews Creek in North Carolina, USA, lebten, wo der spätere Komponist zur Welt kam. Aufgrund des frühen Tods seines Vaters wuchs er bei seinen Großeltern auf, während seine Mutter arbeitete, um ihrem Sohn eine ausgezeichnete Bildung zu ermöglichen.

Die Erinnerung, die er Zeit seines Lebens im Herzen trug, waren die Gespräche und vor allem Gesänge seiner Großmutter und ihren Freunden über das Leben als Sklaven auf den Plantagen im Süden der Vereinigten Staaten. Er liebte diese Art zu singen und setzte diese Liebe in eigene Werke um. Jester Haiston wurde nach seinem Abitur Schauspieler und Komponist.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=rn6w255CGkk&t=75s

Durch seine Zugehörigkeit zum Hall Johnsons Choir kam er Mitte der 30er Jahre in Berührung mit der Filmindustrie. Er bekam kleine Rollen und lernte den russischen Komponisten Dimitri Tiomkin kennen. Er bot dem Komponisten an, mit ihm zusammenzuarbeiten. Diese Zusammenarbeit dauerte mehr als 30 Jahre an. In dieser Zeit schrieben sie mehr als 2.000 Songs. Neben vielen kleinen Hits, waren auch zwei Welthits dabei: “Amen”, der 1948 von den Impressions aufgenommen wurde und 1963 durch den Film “Lilien auf dem Felde” die Welt eroberte, und “Mary’s Boy Child”.

Als erste Sängerin fand Mahilia Jackson Gefallen an dieser Komposition zur Geburt von Jesus Christus. 1954 nahm sie den Song als “Mary’s Little Boy Chile” auf. Die Aufnahme wurde allerdings kaum beachtet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=wZz9purAsj8

Zumindest muss aber Harry Belafonte sie gehört haben, denn er bat den Komponisten 1956, seinen Song ebenfalls aufnehmen zu dürfen. Das weihnachtliche Lied wurde mit dem Calypso-Rhyhmus versehen, der Harry Belafonte zum Weltstar machen sollte. “Mary’s Boy Child” nahm “King des Calypsos” am 20. Juli 1956 im Radio Recorders-Studio in Hollywood auf. Die Aufnahme wurde produziert von Henri René und Dennis Farnon und begleitet vom William Lorin und seinen Musikern. Das Album wurde im Dezember 1956 in den Vereinigten Staaten veröffentlicht und schoss sofort an die Spitze der Charts. Die ausgekoppelte Single schaffte es parallel in den Single-Charts bis auf Platz 12.

Im Oktober 1957 wurde das Album “An Evening With Harry Belafonte” in Großbritannien veröffentlicht. Gleichzeitig kam auch Mary’s Boy Child” als Single auf den Markt. Bis zum Weihnachtsfest wurde die Single über 1 Millionen Mal verkauft und stand über Wochen auf Platz 1 der britischen Charts. Es war der erste Millionenhit in Großbritannien. Seither gehört diese Single auf der Insel einfach zum Weihnachtsfest und ist auch in unregelmäßigen Abständen immer wieder in den Charts zu finden.

Wenig später brachte Lys Assia eine deutsche Version des Lied mit dem Titel “Denn es ist Weihnachtszeit” heraus. 1963 nahm auch Margot Eskens das Weihnachtlied auf und sang es bis ins nächste Jahrtausend alle Jahre wieder. Diese Aufnahme stammt aus dem Jahr 2000.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=b05U6EBCtTI

Zum Abschluss unternehmen wir einen Ausflug in den Dezember 1978. Zu dieser Zeit stand “Mary’s Boy Child” in der Version von Boney M. erneut auf Platz 1 in Großbritannien. Deutschland war schon etwas länger im Boney M.-Fieber. Nun waren sie zum 2. Male ganz oben in den britischen Charts und natürlich der Hit auf jeder Weihnachtsfeier.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=cmm1gt_2SkQ

Frank Farian produzierte mit seinem “Flaggschiff der 70er Jahre” auch ein Nummer 1-Weihnachtsalbum, auf dem man vom traditionellen Weihnachtslied über Weihnachtssongs aus anderen Ländern bis zu fröhlichen Popsongs alles finden konnte, so dass dieses Album von der ganzen Familie gern gehört wurde.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.